Die Transformation des PR-Kampagnenmanagements

Team arbeitet an einem Tisch Overlay Icons zum PR Kampagnenmanagement
Team arbeitet an einem Tisch Overlay Icons zum PR Kampagnenmanagement

Beim Management von PR-Kampagnen haben PR-Profis oft das Gefühl, auf mehreren Hochzeiten zu tanzen. Von der Suche nach relevanten Journalisten über die Erstellung von überzeugenden Pitches bis hin zu PR Reports und PR Dashboards – es gibt kaum eine Aufgabe, die nicht auf ihrer To-Do-Liste zu finden ist. Diesen Arbeitsumfang zu meistern, kann manchmal überwältigend sein, denn auch PR-Profis sind schließlich keine Übermenschen. Im diesen Momenten wird Technologie zum besten Freund eines Projektverantwortlichen. PR-Lösungen können die Notwendigkeit von Multitasking zwar nicht beseitigen, doch mit integrierten ganzheitlichen PR-Lösungen lassen sich die Prozesse einfacher bewältigen.

Unabhängig davon, in welcher Phase sich deine Kampagne befindet, sei es Planung, Durchführung, Auswertung oder Optimierung von PR-Maßnahmen: Integrierte Public Relations Lösungen helfen dir bei all deinen Anliegen in Sachen Öffentlichkeitsarbeit. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage, wie solche Lösungen das Management von PR-Kampagnen verändern können.

Das PR-Kampagnenmanagement der nächsten Generation

Die digitale Transformation umfasst die Integration von Technologien mit dem Ziel, die altbekannten Unternehmensprobleme zu lösen oder neue, optimierte Prozesse zu schaffen und dadurch betriebliche Veränderungen herbeizuführen. Wie in vielen anderen Abteilungen schlägt die digitale Transformation auch im PR-Bereich hohe Wellen. Du musst nicht gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn es um Transformation geht - wichtig ist nur, den ersten Schritt zu tun. Wenn dein PR-Team stetig wächst, ist es empfehlenswert, lieber früher als später damit zu beginnen, denn je größer das Team ist, desto komplexer werden die Dinge. Was uns zum ersten bekannten Geschäftsproblem führt, das mit neuen Technologien gelöst werden kann...

Wie verändert sich das Tracking von PR-Kampagnen?

Eine Herausforderung für große PR-Teams und PR-Agenturen besteht darin, die Zuständigkeiten und den Status von Projekten innerhalb des Teams zu verfolgen. Gewöhnlich verlassen sich größere Teams auf Tabellenkalkulationen, um den Überblick zu behalten und die Zusammenarbeit zwischen Teams und einzelnen Mitarbeitern zu ermöglichen. PR-Teams betonen jedoch häufig die Nachteile der Verwendung von Tabellenkalkulationen:

Nachteile von Tabellenkalkulationen

  1. Es ist schwierig, Tabellenkalkulationen sowohl intern als auch extern untereinander zu teilen.
  2. Es kann nicht klar ausgemacht werden, wer zu welchem Zeitpunkt an was arbeitet.
  3. Es existieren mehrere Versionen davon.
  4. Das Reporting ist mühsam.
  5. Es gibt keine einfachen Optionen zur Datenvisualisierung.

Zur großen Erleichterung der PR-Fachleute stehen inzwischen neue Technologien zur Verfügung. Diese ermutigen die Teams zur Zusammenarbeit im Tandem und beseitigen gleichzeitig unnötiges hin und her, bei dem wichtige Informationen durch die Maschen fallen können. Meltwater Projects ist ein Beispiel für ein solches Tool.

Hier erfahrt ihr, wie ihr einen elektronischen Pressespiegel erstellt.

Was ist das "Meltwater Projects" Feature?

"Projects" ist ein zentraler Arbeitsbereich für digitale Assets, Medienlisten und Earned Media, in dem Teams sich untereinander abstimmen und erfolgreich zusammenarbeiten können. Die Funktionalität unterstützt Marketing- und PR-Teams bei der Modernisierung ihrer Kampagnendurchführung - von der Verwaltung taktischer Maßnahmen und der Aufgabenzuweisung über die Ausarbeitung von Earned Media Publicity bis hin zum Reporting der Endergebnisse.

Meltwater Projects Screenshot

Mit "Projects" können du und dein Team:

  1. Eure hart erarbeiteten Pressemitteilungen ins Rampenlicht rücken.
  2. Den Status laufender Projekte für alle Beteiligten leicht verständlich darstellen.
  3. Effizientes Kommunizieren der Ergebnisse und Auswirkungen eurer Aktivitäten an die Stakeholder.
  4. Die Erfolge und Leistungen deines Teams erfassen und aufzeichnen.
  5. Effizientere Arbeitsabläufe realisieren.

→ Möchtest du mehr über Projects erfahren? Fülle einfach unverbindlich aus.

Wie hilft fortschrittliches PR-Kampagnenmanagement dabei Paid, Earned und Owned Media zu verbinden?

In der Vergangenheit fungierten Earned, Owned und Paid Media als Einzelteile des gesamten Puzzles. Heute ist dies nicht mehr der Fall. Die Auflösung von Arbeitssilos zwischen PR, Marketing und Kommunikation hat seit einigen Jahren Priorität, doch mit dem Einzug von Social Media und einer Reihe von technologischen Fortschritten ist dieser Idealfall zum absoluten Muss geworden.

Einer der Trends, die wir auf dem Markt beobachten, ist die Verschmelzung von Paid, Owned und Earned Media und die engere Zusammenarbeit der Teams, die diese Kanäle verwalten. Die gute Nachricht für PR-Fachleute ist, dass Marketing-Teams tendenziell höhere Budgets zur Verfügung haben. Wer jedoch daran gewöhnt ist, PR auf traditionellere Weise zu betreiben, kann durch die zunehmend geforderte Gegenüberstellung von Paid, Earned und Owned Media ein wenig entmutigt werden.

Lass dich nicht verrückt machen, wenn du mit der Verbindung der Punkte zwischen den verschiedenen Medienkanälen zu kämpfen hast. Integrierte PR-Kampagnenlösungen ermöglichen es dir, alle Medientypen auf einer einzigen Plattform zu bestimmen, zu verwalten und zu messen. Möchtest du herausfinden, welche redaktionellen Top-Storys den größten Einfluss in den Social Media Kanälen oder bei der Suchmaschinenoptimierung haben? Wie durch Paid Media Aktivitäten Pressemitteilungen generiert werden? Wie sind die Öffentlichkeitsarbeit auf die Anzahl Besucher eurer Website auswirkt? Welchen Einfluss Public Relations auf die Marketingmaßnahmen hat? Eine Komplettlösung hilft dir, das Rätsel zu lösen!

Mit nur wenigen Klicks kannst du die konkreten Auswirkungen von Paid, Earned und Owned Media Aktivitäten auf das Unternehmen nachweisen und über eine zentrale Benutzeroberfläche den gesamten Funnel überblicken. PR- und Marketingprofis profitieren in vielfacher Hinsicht davon, wie sich am Beispiel von Social Media Aktivitäten erkennen lässt.

Hier findest du einen Blogpost zum Thema PESO (Paid, Earned, Shared, Owned Media)

Hier findest du ein kostenloses E-Book zum Thema PESO (Paid, Earned, Shared, Owned Media)

Wusstest du, dass Journalisten 25 % der verifizierten Accounts auf Twitter ausmachen?

Die Plattform ist ein Eldorado für PR-Spezialisten. Wenn wir dies mit der Tatsache verknüpfen, dass die sozialen Medien jederzeit für den Ausbruch einer PR-Krise sorgen können, wird die Macht der Social Media Plattformen als PR-Instrument sehr deutlich. Eine umfassende PR-Lösung unterstützt Nutzer bei der Erstellung und Terminierung von Social Media Inhalten, ohne das Tool verlassen zu müssen. Die meisten Lösungen ermöglichen es Nutzern, Gespräche und Threads in einem übersichtlichen Posteingang zu verfolgen. Damit bist du in der Lage, den Überblick über Gespräche in den verschiedenen Kanälen zu behalten und schnell auf Followers und Influencer zu reagieren. Darüber hinaus kannst du deine Social Media Performance entweder über mehrere Kanäle hinweg oder individuell messen und so rasch feststellen, wie deine PR-Maßnahmen das Social Media Engagement beeinflussen.

Möchtest du wissen, wie du einfache PR-Möglichkeiten auf Twitter umsetzen kannst?

Meltwater Explore Screenshot

Wie verändert sich die Erfolgsmessung von PR-Kampagnen?

Es ist kein Geheimnis, dass PR-Verantwortliche beim Thema Reporting seit Jahren hinter ihren Kollegen aus dem digitalen Marketing hinterherhinken. Während die Digital Marketing Profis in der Lage sind, die meisten ihrer Aktivitäten zu erfassen und zu bewerten, mussten PR-Fachleute in der Vergangenheit ihre Existenz anhand von Kennzahlen rechtfertigen, die der Vorstand nicht verstand und die ihre Ziele nicht wahrheitsgemäß widerspiegelten. Doch auch das hat sich endlich geändert. Neue Technologien bedeuten, dass es endlich kein Kampf mehr ist, der Geschäftsführung die eigene Daseinsberechtigung unter Beweis zu stellen. Und dass sich die PR-Abteilung endlich von einer Kostenstelle zu einer strategischen Einheit entwickelt, die den ROI positiv beeinflusst.

Basierend auf den KI-gesteuerten Einblicken, die bereits in der Meltwater-Lösung verfügbar sind, steht inzwischen eine neue Generation von Messinstrumenten zur Verfügung, einschließlich PR Attribution und PR Customer Scoring. Außerdem haben wir hier noch einen Blogpost mit den wichtigsten PR Dashboards und einen kostenlosen Reporting Guide für dich.

PR Attribution

Bist du es leid, verschiedene Aufgaben gleichzeitig unter einen Hut zu bringen und schlussendlich nicht in der Lage zu sein, den Wert der Earned Media dem Umsatz zuzuschreiben? Nun, dank unserer brandneuen 'PR Attribution' Funktion innerhalb unserer End-to-End-PR-Kampagnenlösung ist dies kein Thema mehr!

In der Vergangenheit war schwierig, den Wert von Earned Media Publicity und den Traffic, den sie auf eure Website leitet, zu bestimmen. Mit PR Attribution können Kommunikationsprofis genau dieses Anliegen lösen. Kurz zusammengefasst hilft dir unsere PR Attribution Funktion auf einfache Weise, Einblicke in die Berichterstattungen zu gewinnen, die sich in Einnahmen umwandelt. Die Wirksamkeit deiner Aktivitäten klar und verständlich darzulegen, ist entscheidend, um dir mehr Budget und den Zuspruch der Führungsteams zu sichern. Mit PR Attribution kannst du zeigen, wie deine erfolgreichen Kampagnen zum Endergebnis beitragen - ein sicherer Weg, die Entscheidungsträger für dich zu gewinnen!

→ So kannst du mit traditioneller PR den Website Traffic steigern

PR Custom Scoring

Wir wissen, dass nicht alle medialen Berichterstattungen auf die gleiche Weise zustande kommen. Ein positiver PR-Beitrag im Titel einer deiner Top-Publikationen wird dir ein breiteres Lächeln ins Gesicht zaubern, als eine negative Erwähnung oder neben einem Mitbewerber in einem Medium, das du nicht aktiv anvisiert hast, aufgeführt zu werden. PR-Spezialisten weisen Erwähnungen in der Presse oft manuell in Qualitätskategorien der Berichterstattung ein - eine mühsame und zeitaufwändige Aufgabe. Glücklicherweise gehört diese Arbeit der Vergangenheit an! Meltwater ist das erste Unternehmen, das seinen Kunden innovatives PR Custom Scoring anbietet.

Mit unserem neuen Feature, dem PR Scoring, bist du in der Lage, den Wert der Medienberichterstattung anhand deiner eigenen Ziele, Vorgaben und Scoring-Kriterien durchgängig zu messen. Du kannst auch damit beginnen, unsere kostenlose Vorlage zur Bewertung der Online-Reputation zu nutzen. Die Zeiten der Einheitslösung für Bewertungen sind vorbei, denn, seien wir ehrlich, sie funktioniert nicht immer. Metriken, die sich für eine kleine PR-Agentur eignen, sind für einen globalen Konzern nicht unbedingt passend. Du wirst uns bestimmt beipflichten, dass die Anpassung der Messgrößen an die konkreten Geschäftsanliegen eines Unternehmens entscheidend ist. Mit dem PR Custom Scoring hast du die Möglichkeit, mehrere Scoring-Modelle zu verwenden, so dass für verschiedene Projekte unterschiedliche Messgrößen genutzt werden können. Außerdem kannst du berücksichtigen, wie negative Stimmungen die Gesamtbewertung beeinflussen.

PR Custom Scoring entfernt sich von allgemein gültigen und statischen alten Metriken und bietet ein anpassbares dynamisches Scoring-Modell, das sich der Flexibilität deines Unternehmens anpasst. Auf diese Weise kannst du die Erfolgsmetriken definieren, die für dich von Bedeutung sind, und sie entsprechend mit auf deine KPIs zugeschnittenen Messgrößen auswerten.

→ Möchtest du mehr über PR Attribution und PR Custom Scoring erfahren? Fülle einfach unverbindlich aus.

Meltwater Custom Scoring Screenshot

Eine Single Source of Truth

Das Angebot an umfassenden End-to-End PR-Lösungen nimmt immer weiter zu. Dies ist für Profis aus dem Bereich PR und Marketing ein Riesengewinn, weil durch die einheitliche Art der Datenbeschaffung ein effektives Benchmarking der Ergebnisse möglich ist. Wenn mehrere Anbieter mit im Spiel sind, können die Dinge jedoch unübersichtlich werden. Nicht alle Anbieter messen die Kennzahlen auf die gleiche Weise, was es unmöglich macht, Teams zu benchmarken und Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen. Durch die Lösung eines einzelnen Anbieters kann auf eine einzige Informationsquelle zurückgegriffen werden und du kannst dich darauf verlassen, dass dein Reporting einheitlich und aussagekräftig ist.

→ Hier findest du einen ausführlichen Blogpost zum Thema Single Source of Truth

Zusammengefasst hilft euch die neue Generation des PR-Kampagnenmanagements dabei:

  • einen konkreten wirtschaftlichen Einflusses von Paid, Earned und Owned Media Aktivitäten zu belegen.
  • den wahren Impact eurer Medienberichterstattung durch individuelle PR Attribution zu belegen.
  • eine Single Source of Truth zu erstellen, die effektives Benchmarking ermöglicht.
  • Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.
  • fundierte Entscheidungen zu treffen.

Jetzt hast du hoffentlich ein besseres Verständnis dafür, wie fortschrittliche Technologien das Management von PR-Kampagnen verändern und PR-Profis helfen, die Art und Weise der Planung und Durchführung von PR-Kampagnen zu modernisieren, die Effizienz zu steigern, die Ausgaben zu verringern, detailliertere Einblicke zu gewinnen und die Reaktion auf bestimme Ereignisse zu verbessern. Möchtest du erfahren, wie das für dein Unternehmen aussehen könnte? Fülle das folgende Formular aus und wir melden uns bei dir!

Loading...