Competitive Intelligence: Der Konkurrenz immer einen Schritt voraus

Ein Mann arbeitet an einem Laptop. Auf dem Display sind verschiedene statistische Daten zu sehen, die von einem Competitive Intelligence Tool generiert werden. Dieser Leitfaden wird euch helfen, das Konzept von CI zu verstehen und wie es eurem Unternehmen n√ľtzen kann.
Ein Mann arbeitet an einem Laptop. Auf dem Display sind verschiedene statistische Daten zu sehen, die von einem Competitive Intelligence Tool generiert werden. Dieser Leitfaden wird euch helfen, das Konzept von CI zu verstehen und wie es eurem Unternehmen n√ľtzen kann.

Bevor es das Internet gab, wurde¬†Competitive Intelligence (CI)¬†oft durch Wirtschaftsspionage betrieben. W√§hrend Industriespionage auch heute noch vorkommt, gibt es nat√ľrlich weitaus einfachere und ethischere M√∂glichkeiten, Einblicke in die Konkurrenz zu bekommen. Das Zauberwort lautet "Competitor Intelligence". Indem ihr auf die Daten achtet, die eure Wettbewerber und deren Konsumenten im Internet hinterlassen, k√∂nnt ihr besser informierte, strategische Entscheidungen treffen.

Competitive Intelligence und das Sammeln von Wettbewerbsdaten ist f√ľr jedes Unternehmen von Vorteil und kann ein wichtiger Wachstumstreiber sein. Jeder Unternehmer kann (und sollte) von den Erfolgen und Misserfolgen seiner Konkurrenten lernen, um sein eigenes Gesch√§ft schnell und kosteneffizient anzukurbeln. Deshalb ist CI auch ein wichtiger Bestandteil des Business Intelligence Bereichs.

Unser Leitfaden hilft euch, das Konzept von Competitive Intelligence zu verstehen, indem er Fragen wie diese beantwortet:

  • Wie baut man eine solide Competitive Intelligence Strategie auf?¬†
  • Inwiefern ist Competitor Intelligence f√ľr Organisationen n√ľtzlich?¬†
  • Was ist das Ziel von Competitive Intelligence?¬†¬†
  • Welche Competitive Intelligence Tools gibt es?

Lasst uns also in die vielfältige Welt der CI eintauchen, beginnend mit der Definition von Competitive Intelligence.

Inhalt

Was ist Competitive Intelligence?


‚ě•

Wer nutzt Competitor Intelligence?

Warum ist Competitive Intelligence wichtig?

‚ě•

Ziele & Vorteile von Competitor Intelligence

Sammeln von Wettbewerbsdaten: CI ist ein 6-stufiger Prozess

‚ě•

[1] Identifizierung (direkter) Konkurrenten


‚ě•

[2] Bestimmung der wichtigsten Interessensgebiete & Zielsetzung


‚ě•

[3] Daten √ľber den Wettbewerb sammeln


‚ě•

[4] Informationen zentralisieren


‚ě•

[5] Erstellung eines Competitor Profils


‚ě•

[6] Ergebnisse mit relevanten Stakeholdern teilen

6 Quellen zur einfachen Sicherung von Wettbewerbsvorteilen

‚ě•

Content & Social Media


‚ě•

PR & News


‚ě•

Kunden & Rezensionen


‚ě•

Produkt- & Preispolitik


‚ě•

Mitarbeiter & Hiring


‚ě•

Kampagnen & Promotion

5 Arten von Competitive Intelligence

‚ě•

Gewinn/Verlust-Analyse


‚ě•

Market Intelligence Plattform


‚ě•

Strategie-Workshops


‚ě•

Trade Show Intelligence


‚ě•

Primär- und Sekundärforschung

4 Beispiele f√ľr Competitive Intelligence aus der realen Welt

‚ě•

Luftfahrtindustrie


‚ě•

Wertpapierhandel


‚ě•

Tech-Startups


‚ě•

Sport Analytics

So hilft euch Meltwater, euren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein

Was ist Competitive Intelligence? 

Der Begriff "Competitive Intelligence" stammt aus dem Englischen und bedeutet ins Deutsche √ľbersetzt in etwa "konkurrenzf√§higes Wissen" oder "konkurrenzf√§hige Intelligenz". Er wird h√§ufig auch mit den zwei Buchstaben "CI" (nicht zu verwechseln mit der¬†Abk√ľrzung "CI" f√ľr "Corporate Identity") abgek√ľrzt oder synonym zu "Competitor Intelligence" und "Market Intelligence" verwendet.

Unter Competitive Intelligence versteht man das Definieren, Sammeln, Analysieren und Verteilen von Informationen √ľber Produkte, M√§rkte, Kunden und Wettbewerber.

Competitor Intelligence ermöglicht Unternehmen unter anderem Folgendes:

Wettbewerber Benchmarking¬†und CI geben euch einen guten √úberblick √ľber das Geschehen in eurer gesamten Branche. So k√∂nnt ihr euch von der Konkurrenz abheben und ehrgeizige - aber realistische - Ziele f√ľr euer Unternehmen setzen.¬†¬†

Benchmarking ist ein guter Weg, um zu verstehen, wie ein Unternehmen im Vergleich zu anderen abschneidet und vor allem, um sicherzustellen, dass es auf dem Markt wettbewerbsfähig bleibt. Es bietet Einblicke in das, was ein Mitbewerber tut, was funktioniert, was nicht funktioniert und was Unternehmen zu ihrem eigenen Vorteil nutzen können, sei es durch die Übernahme erfolgreicher Praktiken oder die Vermeidung ineffektiver Praktiken.

‚ÄĒTanya Houston, Managing Director, Wildwood PR

Ein M√§dchen kauft Kleidung ein. Verschiedene Branchen profitieren von Competitive Intelligence und Competitor Intelligence, z. B. die Telekommunikation, die Pharmazie und die Konsumg√ľterindustrie.

Wer nutzt Competitor Intelligence?

Die gute Nachricht ist, dass ihr kein gro√ües Unternehmen sein m√ľsst, um CI zu nutzen oder eine¬†Wettbewerbsanalyse¬†durchzuf√ľhren. Unternehmen aller Gr√∂√üen und verschiedener Branchen - k√∂nnen und sollten sogar - davon Gebrauch machen. Hier sind einige Branchen, f√ľr die sich Competitive Intelligence als vorteilhaft erwiesen hat:¬†

  • Automobilindustrie
  • Gesundheitswesen
  • Finanzdienstleistungen
  • Telekommunikation
  • Technologie
  • Pharmaindustrie
  • Biotechnologie
  • Fertigung
  • Konsumg√ľter

Machen wir weiter, indem wir uns die folgende Frage stellen ...

Warum ist Competitive Intelligence wichtig?

Competitor Intelligence ist wichtig, weil sie Unternehmen hilft, die Wettbewerbslandschaft zu verstehen, ihren Marktanteil zu definieren und Chancen sowie Herausforderungen in der Branche zu identifizieren. Ihr analysiert und sammelt Informationen, um eine effektive und effiziente Wettbewerbsstrategie zu erarbeiten. 

Ziele & Vorteile von Competitor Intelligence

Um es einfach auszudr√ľcken ...

Das Ziel von Competitor Intelligence ist es, euer Produkt oder eure Dienstleistung von den anderen abzuheben und immer auf dem Laufenden zu sein, was eure Konkurrenz angeht. Um die genannten Ziele zu erreichen, muss CI effektiv und wiederholbar sein. 

Competitor Intelligence hat viele Vorteile, denn damit ist es möglich,

  • einen Einblick in die¬†Marktentwicklung¬†zu bekommen (z. B. geografische Entwicklung, Marketing, Personalbeschaffung)
  • sich strategisch im Markt zu positionieren (Marktpositionierung)
  • die¬†Wettbewerbsf√§higkeit¬†und¬†Reputation der eigenen Marke¬†in Bezug auf die Branche zu analysieren¬†
  • Marketingma√ünahmen zu verbessern, indem man analysiert, was andere tun (vom Produkt bis zu den sozialen Medien)
  • Branchentrends zu verfolgen und vorherzusehen
Auf einer asphaltierten Straße ist die Zahl sechs zu sehen. Competitive Intelligence besteht aus sechs Phasen, zum Beispiel Wettbewerbsanalyse, Zentralisierung von Wettbewerbsdaten usw.

Sammeln von Wettbewerbsdaten: CI ist ein 6-stufiger Prozess

Es ist an der Zeit, die Prozesse hinter Competitive Intelligence zu erschließen. Wie sammelt man relevante Informationen und nutzt diese, um sein Geschäft anzukurbeln? 

Im Grunde genommen m√ľsst ihr daf√ľr diese sechs Schritte ausf√ľhren:¬†

  1. Identifizierung (direkter) Konkurrenten
  2. Bestimmung der wichtigsten Interessensgebiete & Zielsetzung
  3. Daten √ľber den Wettbewerb sammeln
  4. Informationen zentralisieren
  5. Erstellung eines Competitor Profils
  6. Ergebnisse mit relevanten Stakeholdern teilen

Klingt kompliziert? Keine Sorge, wir erklären euch jede Phase im Detail.

Man sieht das Icon einer Schachfigur als Verbildlichung f√ľr das Sammeln von Wettbewerbsdaten

[1] Identifizierung (direkter) Konkurrenten 

Zuallererst m√ľsst ihr die Konkurrenten identifizieren, die ihr beobachten m√∂chtet, da eure Wettbewerbslandschaft h√∂chstwahrscheinlich ziemlich gro√ü ist.¬†

Tipp: Fangt klein an und beschränkt eure Marktforschung auf eure direkten Konkurrenten. Das sind die Unternehmen, die das gleiche Produkt/die gleiche Dienstleistung wie ihr an dieselbe Zielgruppe verkaufen. Auf diese Weise könnt ihr einen Businessplan oder eine Geschäftsstrategie entwickeln, die sich nur auf die Unternehmen konzentriert, mit denen ihr am meisten zu tun habt. 

Eine ausf√ľhrlichere Anleitung findet ihr in unserem¬†Blog zur Durchf√ľhrung einer Konkurrenzanalyse.

Icon eines Radars als Verbildlichung der Zielsetzung einer Competitive Intelligence Strategie.

[2] Bestimmung der wichtigsten Interessensgebiete & Zielsetzung

Au√üerdem solltet ihr die wichtigsten Gebiete festlegen, die euch √ľber eure Konkurrenz interessieren. Fragt euch, was euch wirklich neugierig macht:¬†

  • Produkt-Updates?
  • Teams und Strukturen?
  • Marketing und Social Media Ma√ünahmen?

In Bezug auf Letzteres sollten wir nicht vergessen,¬†Media Intelligence¬†mittels¬†Medienbeobachtung¬†zu erw√§hnen; den Prozess des Sammelns und Analysierens von Daten, die von verschiedenen Medienkan√§len generiert wurden. Es ist wichtig, sich nicht nur auf Media Mentions,¬†Tonalit√§t¬†etc. der eigenen Marke zu konzentrieren, sondern auch √ľber den Tellerrand hinaus zu schauen.¬†

Hat ein Mitbewerber eine Reputationskrise gehabt? ... Wenn ja, könntet ihr dies zu eurem Vorteil nutzen?

Der beste Weg, um zu sehen, wie euer Unternehmen und eure Mitbewerber in den Medien wahrgenommen werden, ist die Implementierung eines Media Monitoring Tools.

Unten k√∂nnt ihr einen Blick auf die Ad-hoc-Suchfunktion in Meltwater Explore in der mobilen App werfen, die die Medienberichterstattung f√ľr das Stichwort "self-driving car, 2019" einschlie√ülich Stimmung, Medienvolumen und Trends analysiert.

Man sieht ein GIF der Ad-hoc Suchfunktion in Meltwater Explore in der mobilen App, die die Medienberichterstattung f√ľr das Keyword "self-dricing car, 2019" einschlie√ülich Stimmung, Medienvolumen und Trends analysiert.

Sp√§ter erfahrt ihr mehr Wissenswertes √ľber unsere Medienbeobachtungsl√∂sung.

Media Intelligence kann euch dabei helfen, die Antwort zu finden und sollte daher in keinem Unternehmen au√üer Acht gelassen werden. Wenn ihr eine pers√∂nliche Demo der Meltwater Media Intelligence Plattform erhalten m√∂chtet, dann f√ľllt das¬†¬†am Ende dieses Beitrags aus.

Der n√§chste Schritt beim Sammeln von Wettbewerbsdaten besteht darin, interne Ziele zu setzen und sich zu fragen, was ihr mit den gewonnenen Informationen tun wollt. Stellt sicher, dass diese Infos und die Analyse eurem Team zugute kommen und zur Verbesserung eures Unternehmens genutzt werden k√∂nnen. Wenn ihr diese Ziele festlegt, habt ihr eine klarere Vorstellung davon, was ihr erreichen und leisten m√ľsst.¬†

Icon eines chemischen Experimentenglases als Verbildlichung des Sammelns von Wettbewerbsdaten

[3] Daten √ľber den Wettbewerb sammeln

Wie? 

Mit Hilfe verschiedener leicht zug√§nglicher Quellen, mit denen ihr euch¬†Wettbewerbsvorteile¬†verschaffen k√∂nnt. Das n√§chste Kapitel gibt euch einen √úberblick √ľber die n√ľtzlichsten davon. Hilfreich sind sicherlich auch unsere¬†kostenlose Vorlage zur Konkurrenzanalyse¬†sowie unser¬†ausf√ľhrlicher Beitrag zur Wettbewerbsbeobachtung.

Ein Icon, das einen Mausklick darstellt.

[4] Informationen zentralisieren

Competitive Intelligence ist nur so n√ľtzlich wie die Personen, mit denen die gewonnenen Erkenntnisse geteilt werden. Daher m√ľsst ihr alle Informationen an einem zentralen Ort sammeln, um den weiteren Prozess der¬†Wettbewerbsanalyse¬†zu vereinfachen.

Ein Icon von Profilen

[5] Erstellung eines Competitor Profils

Sobald alle Daten an einem leicht auffindbaren Ort sind, ist es an der Zeit, die Erkenntnisse zu kategorisieren, indem ihr ein Mitbewerberprofil erstellt. Betrachtet es als eine 360-Grad-Ansicht eurer Konkurrenz.

Ein Icon von drei Personen, die an einem Tisch ein Meeting halten

[6] Ergebnisse mit relevanten Stakeholdern teilen

Nachdem ihr die f√ľnf vorigen Schritte gemeistert habt, kommuniziert die Ergebnisse an die relevanten Parteien (z. B. Stakeholder oder das Management) und erstellt eine umsetzbare Wettbewerbsstrategie.¬†

Voilà! 

Wir hoffen, dass ihr jetzt schon ein besseres Verst√§ndnis daf√ľr habt, was CI f√ľr euer Unternehmen tun kann ‚ėļÔłŹ.

Lest weiter, um herauszufinden, welche Quellen euch wertvolle Einblicke in euren Wettbewerb geben können. 

6 Quellen zur einfachen Sicherung von Wettbewerbsvorteilen

Es gibt viele Quellen zum Sammeln von Wettbewerbsdaten. Zweifelsohne ist ein Competitive Intelligence Tool wie das von Meltwater die effektivste Möglichkeit, dies umzusetzen. 

Es gibt jedoch auch verschiedene Ecken im World Wide Web, die es euch erm√∂glichen, √ľber die Strategien eurer Wettbewerber, Kundeneindr√ľcke und neue Trends in der Branche informiert zu bleiben.¬†

Mit einer Schreibmaschine wird der Satz to blog or not to blog geschrieben. Wenn es um Competitive Intelligence und das Sammeln von Wettbewerbsdaten √ľber eure Konkurrenten geht, ist es empfehlenswert, sich auf deren Inhalte wie Blogs und soziale Medien zu konzentrieren.

Diese sechs Quellen haben sich als sehr hilfreich erwiesen, wenn es darum geht, Wettbewerbsdaten zu sammeln:

  1. Content & Social Media
  2. PR & News
  3. Kunden & Rezensionen
  4. Produkt- & Preispolitik
  5. Mitarbeiter & Hiring
  6. Kampagnen & Promotion

Content & Social Media

Heutzutage verlassen sich Unternehmen stark auf Inhalte, um ihre Marke zu präsentieren und sich in ihrer Branche zu etablieren. Ob in Form eines Blogs, Social Media Posts, Podcasts, Videos, eBooks oder Case Studies - sie produzieren Inhalte, als gäbe es kein Morgen. 

Indem ihr die Content-Produktion eurer Mitbewerber regelm√§√üig √ľberpr√ľft, k√∂nnt ihr herausfinden, was f√ľr euer Unternehmen am besten funktioniert und eure eigene Content Strategie entwickeln.¬†

Fokussiert euch auf:

  • Regelm√§√üigkeit der Inhalte (wie oft und¬†wann posten Wettbewerber in Social Media¬†/ auf dem Blog?)
  • Inhaltsformat und Hauptthemen (welche Inhaltsformate verwenden sie haupts√§chlich und welche Themen decken sie ab?)
  • Keywords & SEO (um welche Schl√ľsselw√∂rter dreht sich der Inhalt haupts√§chlich?)
  • Qualit√§t der Inhalte (haben sie viel Aufwand in die Erstellung eines Beitrags gesteckt oder geht es eher um Quantit√§t als um Qualit√§t?)
  • Pr√§senz in den sozialen Medien (auf welchen Kan√§len sind sie am aktivsten?) Um die Social Media Pr√§senz zu analysieren, hilft euch ein Social Media Monitoring Tool - wir haben hier einen Vergleich der wichtigsten Social Listening Tools f√ľr euch erstellt.

PR & News

Aka eine der zugänglichsten Informationsquellen, um euren Wettbewerb richtig einschätzen zu können. Indem ihr Nachrichtenmeldungen, Veranstaltungen und Pressemitteilungen nach Nennungen eurer Konkurrenz durchsucht, könnt ihr euch ein besseres Bild davon machen, welche Werte diese vertreten und was gerade aktuell ist. 

Fokussiert euch auf:

  • Produkt-, Partnerschafts-, √úbernahmeank√ľndigungen etc. auf der Presseseite eines Wettbewerbers
  • Nachrichtenerw√§hnungen & PR-Bem√ľhungen
  • Muster in Bezug auf den Zeitpunkt ihrer Pressemitteilungen
  • Veranstaltungen, die sie sponsern
  • Auszeichnungen, die sie gewonnen haben
  • Trends in der Nachrichten√ľbermittlung,¬†Tonalit√§t

Kunden & Rezensionen

Die Entscheidungen eines jeden Unternehmens basieren auf seinen Kunden. Aber wer genau sind eure Kunden und wie unterscheiden sie sich von denen eurer Konkurrenten? Mit Competitor Intelligence k√∂nnt ihr pr√§zise Profile eurer potentiellen Kunden, sogenannte¬†Buyer Personas, erstellen. Als Ergebnis wird euer Vertriebs- und Marketingteam in der Lage sein, Gesch√§ftsstrategien zu erstellen, die direkt auf deren Bed√ľrfnisse abzielen.

Fokussiert euch auf:

  • Case Studies, Testimonials & Kundenlisten
  • Kundenrezensionen auf Websites von Drittanbietern
  • Gr√∂√üe und Branche der Kunden eurer Mitbewerber (um neue potenzielle Trends zu identifizieren)

Produkt- & Preispolitik

Es ist f√ľr jede Abteilung in eurem Unternehmen hilfreich, genau zu wissen, was die Konkurrenz anbieten, welche L√∂sungen sie bereitstellen und wie viel deren Produkte kosten. Durch dieses Wissen hat euer Sales-Team einen Vorteil und kann im Gespr√§ch mit Kunden ein besseres Angebot machen.

In unserem Beitrag zum Marketing-Mix erfahrt ihr mehr √ľber das Thema Produktpolitik.

Fokussiert euch auf:

  • Berichte, die Daten aus dem Markt sammeln und Gruppen von Produkten innerhalb einer bestimmten Kategorie auswerten
  • Preis√§nderungen und Positionierung eines Konkurrenzprodukts in den Suchergebnissen
  • Produkt-FAQs und Support-Threads¬†
  • Gewinn/Verlust-Notizen aus Interviews mit potenziellen Kunden

Mitarbeiter & Hiring

Wenn ihr die Personalmanagement- und Einstellungspraktiken eurer Konkurrenten kennt, könnt ihr leichter nachvollziehen, warum deren Geschäftsstrategie so ist, wie sie ist, und wohin diese sich in Zukunft entwickeln könnte. 

Ein gutes Beispiel f√ľr die Verwendung solcher sogenannten alternativen Daten findet ihr in unserem¬†Beitrag zur Medienanalyse des B√∂rsengangs von Beyond Meat.

Fokussiert euch auf:

  • Offene Stellen, auf deren Besetzung sich eure Wettbewerber konzentrieren
  • Vorstand (gibt es bei euren Mitbewerbern Fluktuation auf der F√ľhrungsebene oder werden neue Mitarbeiter eingestellt?)
  • Offene Stellen, die seit l√§ngerer Zeit nicht besetzt wurden¬†
  • Mitarbeiter- und Kandidatenrezensionen¬†
Ein Fotostudio mit einem Ventilator und einem hellrosa Hintergrund. Beim Sammeln von Wettbewerbsdaten solltet ihr euch auch auf die Marketingkampagnen und Werbeaktionen eures Mitbewerbers konzentrieren.

Kampagnen & Promotion

Wenn ihr in die Kampagnen und Werbeangebote eurer Mitbewerber eintaucht, erfahrt ihr, mit welchen Botschaften und Initiativen diese neue Kunden anziehen. Folglich könnt ihr eure eigene Marketingstrategie entsprechend anpassen.

Fokussiert euch auf:

Seid ihr schon inspiriert, ein wenig zu recherchieren und den digitalen Fußabdruck eurer Mitbewerber zu untersuchen? 

Haltet euch fest, es kommt noch mehr¬†ūü§ď

5 Arten von Competitive Intelligence

Jetzt ist es an der Zeit, dass ihr euch mit den f√ľnf verschiedenen Arten von CI vertraut macht:

  1. Gewinn/Verlust-Analyse
  2. Market Intelligence Plattform
  3. Strategie-Workshops
  4. Trade Show Intelligence
  5. Primär- und Sekundärforschung

Gewinn/Verlust-Analyse

Möchtet ihr euren Wettbewerb genauer unter die Lupe nehmen? 

Dann könnte eine Gewinn/Verlust-Analyse der richtige Weg sein. Sie legt den Schwerpunkt darauf, warum ein Unternehmen Geschäfte gewinnt oder verliert, und auf die Faktoren, die dazu beitragen. 

Durch die Durchf√ľhrung einer Gewinn/Verlust-Analyse¬†k√∂nnt ihr herausfinden, warum K√§ufer ein Produkt einem anderen vorziehen.

Wichtige zu ber√ľcksichtigende Faktoren sind unter anderem:

Market Intelligence Plattform

Eine Market Intelligence Plattform bietet euch einen umfassenden Blick auf eure Konkurrenten. Sie wird auf die Bed√ľrfnisse eures Unternehmens zugeschnitten und angepasst und hilft euch, verschiedene Wettbewerbsdaten zu sammeln, zum Beispiel:

  • firmografische & geografische Informationen
  • Finanzen & Finanzierung¬†
  • Suchmaschinen- & Marketing-Trends

Strategie-Workshops

Strategie-Workshops helfen euch, langfristige Pläne zu erstellen, um auf sich ändernde Märkte und Bedingungen zu reagieren.

Bei einem Strategie-Workshop werden die Teilnehmer in der Regel in Teams aufgeteilt und sollen Unternehmensstrategien als Reaktion auf ein vorgegebenes Szenario identifizieren und erstellen.  

Bei richtiger Durchf√ľhrung k√∂nnen solche Workshops ein Unternehmen auf verschiedene Situationen vorbereiten, die auf dem Markt auftreten k√∂nnen.

Eine besondere √úbung ist das "War Gaming", bei dem die Teilnehmer durch Rollenspiele die Schritte des Wettbewerbers vorhersagen. Ihnen wird ein bestimmtes Marktszenario pr√§sentiert und sie m√ľssen simulieren, wie der Konkurrent darauf reagieren k√∂nnte.¬†

Ein effektives War-Game identifiziert Aktionen als Reaktion auf die Strategie des Wettbewerbers und reduziert die Unsicherheit in stressigen Zeiten.

Man sieht eine Aufnahme aus der Vogelperspektive, auf der eine Messe von oben zu sehen ist, auf der viele Menschen sind. Trade Show Intelligence ist eine Form der Competitive Intelligence.

Trade Show Intelligence

Bestimmte Informationen k√∂nnen nicht durch "einfache" Recherche gewonnen werden. Daher sind Messen eine gro√üartige Gelegenheit, um an sensible und einzigartige Daten √ľber eure Wettbewerber zu gelangen.¬†

Messen vereinen die meisten wichtigen Marktteilnehmer am selben Ort und f√∂rdern das Networking. Da die Umgebung entspannter ist, werden eure Konkurrenten h√∂chstwahrscheinlich offener √ľber die Produkte und Dienstleistungen sprechen, die sie anbieten.

Primär- und Sekundärforschung

F√ľr Competitive Intelligence Analysten bedeutet Prim√§rforschung die Durchf√ľhrung eingehender Interviews mit Fachleuten oder Branchenexperten. Das Hauptziel ist es, verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen und aussagekr√§ftige Informationen √ľber Ihren Mitbewerber zu sammeln.¬†

Auf die Primärforschung kann eine Sekundärforschung folgen, die sich auf Informationen konzentriert, die aus öffentlich zugänglichen Quellen zusammengetragen wurden. Die Sekundärforschung wird in der Regel verwendet, um eine Wissensgrundlage zu erwerben.

In unserem¬†Beitrag zum Thema Marktanalyse und Marktforschung¬†haben wir einen ausf√ľhrlichen Paragraphen zum Thema Prim√§r- und Sekund√§rforschung verfasst, in dem ihr noch genauer in das Thema eintauchen k√∂nnt.

Ein Paar ruht sich auf einem Flughafen aus. Im Hintergrund sind Flugzeuge zu sehen. Competitive Intelligence wird in verschiedenen Branchen eingesetzt, z. B. in der Luftfahrtindustrie, in Tech-Startups usw.

4 Beispiele f√ľr Competitive Intelligence aus der realen Welt¬†

Die Diskussion eines komplexen Konzepts wie Competitor Intelligence ist nur bedingt effektiv und f√ľhrt nicht zum gew√ľnschten "AHA!"-Effekt, wenn sie nicht durch F√§lle aus dem Alltag unterst√ľtzt wird.

Die folgenden vier Beispiele f√ľr Competitive Intelligence sollen zeigen, wie verschiedene Branchen sie zu ihrem Vorteil nutzen.

  1. Luftfahrtindustrie
  2. Wertpapierhandel
  3. Tech-Startups
  4. Sport Analytics

Schauen wir uns das mal an!

Luftfahrtindustrie  

W√§hle dein Wunschziel, Abflug- und R√ľckreisedatum, Anzahl der Passagiere ... vielleicht noch zus√§tzliches Gep√§ck oder auch einen Mietwagen ... √ľberpr√ľfe deine Buchung noch einmal ... schlie√üe die Zahlung ab und fertig. Du hast dir ein Flugticket gebucht.¬†

Ziemlich simpel, richtig?

Aber wusstet ihr, dass auch die Buchungssysteme f√ľr Flugtickets und die Airline-Industrie im Allgemeinen gro√üartige Beispiele f√ľr Competitive Intelligence sind?¬†

Fluggesellschaften passen ihre Ticketpreise auf der Grundlage von Wettbewerbsdaten ständig an. 

Wenn zum Beispiel Konkurrenten den Preis f√ľr eine bestimmte Strecke erh√∂hen, folgen andere Firmen diesem Trend. Um solche Preisanpassungen zu rechtfertigen, ist es wichtig, sich auf Kundeninformationen zu konzentrieren.

Durch die Beobachtung der Nutzer können Fluggesellschaften sehen, ob diese wiederholt nach denselben Flugdetails suchen. Auf diese Weise können sie die Ticketpreise mit der Zeit erhöhen, da sie sicher sein können, dass die Passagiere wirklich an diesem bestimmten Tag reisen wollen. 

Neben dem Sammeln von Informationen √ľber die Konkurrenz ist es f√ľr Fluggesellschaften auch sehr wichtig, √ľber jede Krise, die f√ľr ihren Betrieb kritisch ist, sowie √ľber Nachrichten und Erw√§hnungen in den sozialen Medien auf lokaler oder globaler Ebene auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn etwas Wichtiges mit ihrer Marke passiert, m√ľssen sie schnell reagieren. Dazu brauchen sie ein erstklassiges¬†Krisenmanagement.

Air France-KLM zum Beispiel verl√§sst sich dabei auf¬†unsere L√∂sung zur Medienbeobachtung¬†und zum¬†Reporting.¬†Die komplette Air France-KLM Case Study findet ihr hier¬†(nur auf Englisch verf√ľgbar).

Durch die Einrichtung erweiterter, ma√ügeschneiderter Suchen nach bestimmten Keywords und die Durchf√ľhrung von ad-hoc Analysen erm√∂glicht es ihnen unser Tool, die Reichweite, den Inhalt und die¬†Tonalit√§t der Konversation¬†zu verstehen, um festzustellen, wie stark sich eine Krise auf die¬†Reputation ihrer Marke¬†auswirkt.

Dar√ľber hinaus stehen ihnen vollst√§ndig gebrandete,¬†KI-gest√ľtzte, pr√§sentationsfertige Reports auf Knopfdruck zur Verf√ľgung, um ihre¬†Earned Media¬†Erfolge zu pr√§sentieren und umfassendere Einblicke in ihre digitale Marketingstrategie zu erhalten.

Schaut euch unser kurzes Video an, das die wichtigsten Funktionen des erwähnten Media Monitoring und Reporting Tools zeigt.

Wenn ihr f√ľr euer Unternehmen nun einen Einblick in unsere Plattform erhalten m√∂chtet, dann f√ľllt einfach das¬†¬†aus.

Wertpapierhandel

Ein weiteres gutes Beispiel f√ľr Competitive Intelligence ist der Wertpapierhandel.¬†

Es ist kein Geheimnis, dass alle Bänker Zugang zu denselben Informationen haben, und zwar durch umfangreiche Jahresabschlussberichte, Forschungspapiere, Nachrichtenkanäle usw. 

Aber nur wer weiß, was er mit diesen Informationen anfangen kann und wie man sie richtig analysiert, kann wertvolle Erkenntnisse gewinnen und davon profitieren. 

Wir haben in einem weiteren Beitrag mehr Informationen zu¬†alternativen Daten in Bezug auf den B√∂rsengang von Beyond Meat¬†f√ľr euch.

Tech-Startups

W√§hrend traditionelle Unternehmen in der Regel √ľber mehr Budget und Ressourcen, bessere Technologie und oft auch √ľber mehr verf√ľgbare Daten verf√ľgen, sind Tech-Startups ihnen in bestimmten Nischen oft √ľberlegen und haben eine h√∂here Wahrscheinlichkeit, den Markt zu st√∂ren und gro√üen Einfluss zu nehmen.¬†

Wie machen sie das? Der Schl√ľssel zum Erfolg ist:

  • die Fokussierung auf ein bestimmtes Feld innerhalb der Branche
  • schnell auf Erkenntnisse der KI zu reagieren und sich anzupassen
Ein Fu√üballspieler, der einen Ball schie√üt. CI wird auch h√§ufig in der Sportanalytik eingesetzt. Einige Fu√üballmannschaften √ľbertreffen ihre Budgets, weil sie sehr erfolgreich darin sind, Wettbewerbsdaten zu gewinnen und diese Informationen an die F√ľhrungsebene weiterzugeben.

Sport Analytics

Interpretiert Wettbewerbsdaten, verarbeitet diese und verteilt sie effektiv. 

Sogar die Sportindustrie ist erfolgreich bei der Implementierung von Competitor Intelligence geworden, indem sie diese drei genannten Strategien ausf√ľhrt.¬†

Beispiele daf√ľr findet ihr in den folgenden Case Studies:

Lasst uns kurz einen Blick in die Welt des Fu√üballs werfen. Beliebte Mannschaften wie der FC Sevilla √ľbertreffen jedes Jahr ihre Budgets, weil sie sich durch die Gewinnung neuer Daten (Scouting) und die Durchf√ľhrung von Analysen auszeichnen. Dar√ľber hinaus sind sie Experten darin geworden, diese Informationen an relevante Parteien wie das Management zu verteilen.¬†

So hilft euch Meltwater, euren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein

Inzwischen habt ihr wahrscheinlich ein klareres Bild davon, was Competitive Intelligence ist und wie euer Unternehmen davon profitieren kann. Aber CI auf das nächste Level zu bringen, benötigt ihr das perfekte Tool. 

Unsere L√∂sung hat alles, was ihr braucht, um Competitive Intelligence in eurem Unternehmen zu nutzen. F√ľllt einfach das folgende Formular aus, um eine kostenlose pers√∂nliche Beratung zu erhalten.

Loading...