Marketing Trends 2021 - Das wird wichtig

Man sieht eine ausgestreckte Hand, die eine Grlühbirne im Sonnenuntergang hält - als Metapher für unseren Beitrag zu Marketing Trends 2021
Man sieht eine ausgestreckte Hand, die eine Grlühbirne im Sonnenuntergang hält - als Metapher für unseren Beitrag zu Marketing Trends 2021

Marketing Trends kommen und gehen, manche setzen sich durch, manche sind Eintagsfliegen. Es ist nicht einfach, die richtige Trendwelle zu erwischen. Macht es für dein Unternehmen Sinn, auf den Instagram-Werbezug aufzuspringen? Und was ist aus Snapchat geworden, dem vermeintlich nächsten großen Ding? Vielleicht ist die virtuelle Realität (VR) mehr als nur warme Luft, aber können wir der Augmented Reality (AR) vertrauen? Und wie steht es konkret um Bots und künstliche Intelligenz (KI)

Die Fragen rund um das digitale Marketing scheinen endlos und mit der stetigen Weiterentwicklung von Technologien und den sich veränderten Interessen und Verhaltensweisen der Konsumenten tauchen ständig neue auf. Wenn du dich als Marketingexperte fragst, welche Entwicklungen im Jahr 2021 deine Aufmerksamkeit verdienen, findest du in diesem Artikel einige der wichtigsten Marketing Trends, auf die du im nächsten Jahr ein Auge haben solltest.

Hier kannst du dir unser kostenloses E-Book zu den Marketing Trends 2021 herunterladen.

Wie sieht die Zukunft des Marketings 2021 aus?

Das Jahr 2020 brachte Veränderungen, Unsicherheit und Anpassungen in zahlreichen Branchen und Sektoren mit sich. Wie du mit diesen Veränderungen im Marketing am besten umgehen solltest, erfährst du in unserem E-Book zum Thema Change Management. Hier ist eine Auflistung der 7 Marketing Trends für das Jahr 2021, die dir einen Hinweis darauf geben, wie die Zukunft des Marketings aussehen könnte.

1. Purpose-Driven Marketing

Autor und Motivationsredner Simon Sinek eroberte mit seinem 2009 erschienenen Buch 'Start With Why' ("Beginne mit dem Warum") die Geschäftswelt im Sturm. Sinek räumt ein, dass er keine Innovationen enthüllt, sondern lediglich das veranschaulicht, was Marken und Personen des öffentlichen Lebens erfolgreich gemacht hat - von Apple bis Martin Luther King Jr: Die meisten Unternehmen folgen in ihren Geschäftsmodellen dem "Was", "Wie" und "Warum".

Vielmehr sollte die Reihenfolge "Warum", "Wie" und "Was" lauten.

Beispiel anhand von Apple und Dell

Schauen wir uns als Beispiel die unterschiedliche Vorgehensweise von Apple und Dell bei der Herstellung von Elektronikprodukten an.

"Wir stellen großartige Computer her", ist das "Was", das von Dell angepriesen wird.

Apple hingegen beginnt mit dem "Warum". Wir alle wissen, welche Marke beliebter ist.

Foto eines Apple Logos auf einem Store Schild in einem Absatz zu den Marketing Trends 2021

Doch was genau ist Apples "Warum"?

Alles, was Apple tut, ist darauf ausgelegt ist, Bestehendes zu hinterfragen und die Menschen dazu zu bringen, anders zu denken - letztendlich ist es Teil des Slogans und bildet einen entscheidenden Teil in Apples Marketingstrategie.

Wie Sinek erklärt, kaufen die Leute das, "warum" etwas gemacht wird - nicht das "Wie" oder "Was". Konsumenten wünschen sich unbewusst ein Unternehmen, das an das glaubt, woran sie glauben. Bei Apple ist dies eine ganze Generation von Künstlern und Trendsettern.

Die Wahrheit ist, dass sich die meisten Unternehmen erst in der Endphase der Markenbildung Gedanken über ihre Bestimmung machen und das wird von der Zielgruppe oft als unaufrichtig empfunden. Vergiss nicht, dass deine Kunden daran interessiert sind, ob du etwas bewirken oder einfach nur Gewinn erzielen willst - Ersteres wird benötigt, um deine Marke auf Dauer zu festigen und gehört in eine zielgerichtete Marketingstrategie.

2. Storytelling

Seth Godin hat einmal gesagt:

Beim Marketing geht es nicht mehr um die Produkte, die wir verkaufen, sondern um die Geschichten, die wir erzählen.

Warum ist Storytelling wichtig?

Weil die traditionellen Verkaufsmethoden aussterben und eine neue Generation von Konsumenten die Dinge anders machen will.

Wir leben in einer Ära, in der die Millennials sparsam und Gen Zers radikal zynisch sind. Die herkömmliche Form der Werbung, verlockende Angebote und reißerisches Verkaufen funktionieren bei diesen beiden demografischen Gruppen (die bald den Großteil des global verfügbaren Einkommens besitzen werden) nicht mehr.

Abgesehen von diesen jüngeren Bevölkerungsgruppen ignorieren die meisten Konsumenten mittlerweile aufdringliches Marketing und widmen sich stattdessen dem Aufbau von bedeutsamen Verbindungen zu Marken (s. Brand Loyalty). Erreicht werden kann dies durch Brand Storytelling und kundenorientierte Inhalte.

Warum funktioniert Storytelling?

Wir speichern 70 Prozent der Informationen, die uns durch Geschichten vermittelt werden, während nur zehn Prozent des Inhalts aus Daten und Statistiken im Gedächtnis haften bleiben.

Man sieht ein auf dem Bett liegendes, aufgeschlagenes Buch mit einer Lichterkette darauf als Metapher für unseren Absatz zum Storytelling als Marketing Trend 2021

Eine Bestimmung zu haben, hilft beim Aufbau einer Beziehung zwischen einer Marke und ihrer Zielgruppe. Doch da sich Konsumenten zunehmend Produkte und Dienstleistungen, bei denen Sie ihre Erfahrungen und Momente via Social Media mit der Welt teilen können, muss diese in eine Geschichte verpackt werden - denn es muss ja irgendwie "#instaworthy" sein.

Wenn wir uns das Marketing von Apple noch einmal als ein Beispiel für effektives Storytelling ansehen, wird deutlich, wie sich die Zielgruppe, die sich selbst als Künstler und Trendsetter betrachtet, auf die mystische und gegenkulturelle Geschichte von Steve Jobs beziehen konnte.

Wie funktioniert Storytelling und welche Elemente gibt es?

Hier sind einige Dinge, die ihr in eure Marketingstrategie einbauen könnt:

  • Menschliche Elemente - Jede gute Geschichte, benötigt auch ein menschliches Element, damit potentielle Konsumenten sich damit identifizieren können. Baue deshalb unbedingt ein solches Element in dein Storytelling ein.
  • Einfach ist gut - Halte deine Botschaft einfach und universell - so bleibt sie besser hängen.
  • Heldenfiguren - Bringe einen Helden mit unerfüllten Sehnsüchten ins Spiel, der dank deiner Marke das Ziel erreicht. Das funktioniert psychologisch super!
  • Kein Widerspruch gegen Widersprüchliches - Scheue dich nicht davor, (scheinbar) widersprüchliche Elemente zu kombinieren, wenn sie für deine Marke und ihren Zweck relevant sind.

--> Hier findet ihr unseren ausführlichen Guide zum Thema Brand Storytelling

3. Content ist wirklich König

Interaktive Inhalte

Jeder Content Marketer wird dir sagen, dass es Inhalte gibt, die du lesen und solche, mit denen du dich auseinandersetzen kannst. Die zweite Variante ist tendenziell beliebter, da sie normalerweise einen Call-to-Action enthält, der zum Engagement anregt.

Das Quiz "What City Should You Actually Live In?" von BuzzFeed ist ein Beispiel eines solchen Home-Run-Werks.

Kurz gesagt: Überleg dir, wie du dein Publikum aktiv an deinen Inhalten teilhaben lassen kannst, anstatt es nur passiv konsumieren zu lassen. Interaktive Inhalte können beispielsweise folgende Elemente umfassen:

  • Tests
  • Quizzes
  • Abstimmungen
  • Umfragen
  • Infografiken
  • Wettbewerbe

Hier findest du einen ausführlichen Guide zu den Social Media Bildgrößen 2021

Kurzlebige Inhalte

Was hat Snapchat so attraktiv gemacht? Die Tatsache, dass die Videos nach kurzer Zeit wieder verschwanden - wodurch an die wachsende Sorge der Leute, etwas zu verpassen (FOMO, oder "Fear Of Missing Out" auf Englisch), appelliert wurde. Snapchats anfängliche Beliebtheit verdeutlicht den Wert von verschwindenden oder kurzlebigen Inhalten.

Als Social Media Trend, den man im Jahr 2021 im Auge behalten sollte, gilt es für Marketer zu berücksichtigen, dass kurzlebige Inhalte eine wesentliche Anziehungskraft auf die Generation Z ausüben. Diese ist dafür bekannt, dass sie eine Aufmerksamkeitsspanne von acht Sekunden hat - ein guter Grund, um kurzlebige Inhalte in eure Content Marketing Strategie zu integrieren. Vor allem Plattformen wie TikTok und Instagram Reels können dir helfen, dieses spezielle Publikum zu erreichen.

TikTok Nike Werbung #youreit

Personalisierte Inhalte

Personalisierung bedeutet, dass du deine Inhalte segmentierst, um verschiedene Zielgruppen je nach ihren Vorlieben, Gewohnheiten und Verhaltensweisen anzusprechen.

Die gebräuchlichste Form dieser Content Strategie erfolgt über Listen, wobei bestimmte Inhalte an bestimmte Nutzertypen gesendet werden, je nachdem, für welche Listen sie sich angemeldet haben.

In einer Welt, in wir täglich mit zu viel Online-Rummel und zu wenig Zeit konfrontiert sind, ist die Personalisierung für Marken ein enormer Gewinn, um die Aufmerksamkeit ihrer Konsumenten zu gewinnen.

Hier findet ihr hilfreiche Ressourcen, um personalisierte Inhalte zu erstellen:

4. Video Marketing

Hast du dir in letzter Zeit deinen Facebook- oder Instagram-Feed angesehen? Die Chancen stehen gut, dass diese zu 75 % aus Videos bestehen.

Wie wichtig wird Video Marketing 2021?

Statistiken wie diese von Social Media Today zeigen, dass die Aufrufe von Videos auf Mobilgeräten schneller gewachsen sind als die Ansichten auf Desktops. Wir leben heute im Zeitalter der Videos und das ist ein Marketing Trend 2021, den du in deiner Strategie unbedingt berücksichtigen musst.

Google Ranking

Wusstest du, dass die Chancen, organische Suchergebnisse zu erzielen, mit einem Video auf deiner Website 50 Mal höher sind? Der Grund dafür ist die Tatsache, dass Online-Nutzer Video-Inhalte als attraktiver empfinden. Deshalb werden Websites und Seiten mit Videos von Google in deren Ranking höher eingestuft.

Influencer Marketing

In der heutigen Form der Medienlandschaft haben Marken die Möglichkeit, ihr Publikum durch Videos sowohl über ihre eigenen Kanäle als auch über Influencer zu erreichen - egal ob im B2C- oder im B2B-Bereich.

Von YouTube bis hin zu Instagram Reels sind Videos zu einem der beliebtesten Mittel für Kunden geworden, um mehr über Marken oder Produkte zu erfahren oder um Neues kennenzulernen. Nutze daher Video Marketing als eine Möglichkeit, mehr Interaktionen mit deinem Publikum zu erzeugen.

Dazu können Video Posts gehören, die live auf eurem Twitter- oder LinkedIn-Feed erscheinen, oder Live-Übertragungen auf YouTube. Egal wie, eine Investition in Video Marketing ist ein entscheidender Marketing Trend 2021.

Man sieht eine Hand, die ein Smartphone mit geöffneter Kamerafunktion hält, um unseren Absatz zu Vide Marketing als Marketing Trend 2021 zu unterstreichen.

Universelles, barrierefreies Format

Detaillierte und geschriebene Inhalte können für Smartphone Nutzer ziemlich schwierig zu lesen sein, während Videos auf dem Handy problemlos angeschaut oder angehört werden können. Videos ermöglichen es dir, dieselben Informationen wie in deinem Blog zu präsentieren, nur in einem optisch ansprechenderen Format, unabhängig vom verwendeten Gerät.

Live Streaming

Zusammen mit dem Videomarketing gehört auch das Live Streaming in deine digitale Marketingstrategie. Ein Riesengewinn für das Live Streaming war die Einführung einer Live Stream-Option (Instagram Live) in die Stories Funktionalität von Instagram. Auch YouTube hat mit mit 'Go Live' eine Funktion implementiert, mit der Nutzer Inhalte live streamen können und sich auf andere Art und Weise mit ihren Abonnenten unterhalten und austauschen können.

5. Investiere in Influencer Marketing

Was ist effektiver als eine Anzeige, die dein Produkt zum Verkauf anpreist? Eine sympathische Social Media Persönlichkeit, die ihren Fans und Followern in den höchsten Tönen von eurem Produkt erzählt.

Influencer Marketing ist mittlerweile so ausgereift, dass 63 % der Verbraucher der Meinung eines Influencers über ein Produkt oder eine Dienstleistung mehr vertrauen als der Marke selbst.

Weshalb? Weil Influencer als Vordenker angesehen werden und durch jeden Social Media Post oder jede Werbung Glaubwürdigkeit erzeugen können. Wenn sie mit Marken arbeiten, dann deshalb, weil sie wirklich davon überzeugt sind - und dieses Vertrauen wird an die Konsumenten weitervermittelt.

woman hearing a hat and smiling while taking a photo of herself

Marken, die auf einer persönlichen Ebene direkt mit Influencern zusammenarbeiten, können einzigartige und exklusive Angebote entwickeln, die genau auf ihr Zielpublikum zugeschnitten sind.

Eine erfolgreiche Influencer Strategie ist mit einem aufwendigen kreativen Prozess verbunden. Diese Arbeit zahlt sich aber aus, wenn du mit qualitativ hochwertigen Influencern zusammenarbeitest, die mit deiner Marke im Einklang stehen. Wenn du dagegen Kooperationen mit einer großen Anzahl Influencern eingehst, ist die Chance groß, dass deren Follower und dein Zielpublikum nicht übereinstimmen und die Botschaft nicht verloren geht.

6. Shoppable Posts

Social Media Plattformen sind zweifelsohne zu einem wichtigen Teil des Online Marketings geworden. Ein Marketing Trend 2021, der sich daraus entwickelt, ist die bedeutende Anzahl der Nutzer, die diese zum Einkaufen nutzen.

Für Unternehmen, die den Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen stärker in Richtung Online ausrichten wollen, bieten die sozialen Medien großartige Möglichkeiten zur Erreichung einer größeren Kundengruppe und zur Ankurbelung des Verkaufs durch Shoppable Posts.

Plattformen wie Instagram und Facebook haben die Erstellung von Shoppable Posts und eine abgekürzte Form des Sales Funnels für Unternehmen und E-Commerce Shops einfacher gemacht. Wir können davon ausgehen, dass das Einkaufen über Social Media Plattformen in Zukunft zur neuen Norm wird. 

7. Chatbots im Kundenservice

Chatbots sind Teil des Dialogmarketings und eine KI-Software, die mit Nutzern kommunizieren und ihnen helfen kann, zu einem bestimmten Ziel zu gelangen oder eine bestimmte Frage zu beantworten.

Chatbots haben die Fähigkeit, mit Nutzern auf natürliche Weise zu interagieren, in der Regel über ein Textfenster, das auf dem Bildschirm erscheint. Durch die Weiterentwicklung der Technologie sind mittlerweile aber auch verbale Interaktionen möglich.

Chatbot-Systeme erfassen im Laufe der Zeit immer mehr Daten, wodurch die Software mehr über den Nutzer in Erfahrung bringt und ihrerseits einen immer besseren Service bieten kann. Dies ist einer der Hauptgründe für den Einsatz von Chatbots im Kundenservice.

Mit zunehmender Perfektionierung und Automatisierung der Chatbots hast du zudem die Fähigkeit, einen personalisierten und zielgerichteten Service anzubieten. Angesichts der Tatsache, dass 80 % der Unternehmen 2020 mit dem Einsatz von Chatbots beginnen wollten, ist zu erwarten, dass dieser Marketing Trend bis weit über das Jahr 2021 hinaus anhalten wird.

Die 7 genannten Marketing Trends und die nötigen Anpassungen, die dafür im Jahr 2021 auf uns zukommen, dürfen uns nicht einschüchtern.

Die Veränderungen und Trends, die wir dieses Jahr erlebt haben, haben Marken und Marketern unzählige neue Chancen und Möglichkeiten eröffnet. Ja, die digitale Marketinglandschaft hat sich verändert, aber wenn wir diese Veränderungen annehmen und uns darauf einstellen, können wir nicht nur unsere digitalen Marketingstrategien, sondern das gesamte Kundenerlebnis verbessern. 

Mit einer gesunden Kombination dieser Marketing Trends 2021 kannst du dich direkt und gezielt mit deiner Zielgruppe auseinandersetzen. 

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du dich an die sich ständig verändernde Marketinglandschaft anpassen kannst? Schau dir unsere Lösungen für den MarCom Bereich an oder fülle einfach das folgende Formular aus und lass dich von unseren Experten beraten.

Hat dir dieser Blog gefallen? Hier kannst du das passende E-Book zu den Marketing Trends 2021 gratis herunterladen.

Loading...