Weiter zum Inhalt
logo
3D Illustration von Marketing Items für unseren ultimativen Marketing Guide

Marketing-Guide: Die Best Practices 2024


Johannes Bluth

Dec 22, 2023

View All

Marketing-Guru Seth Godin sagte einmal sinngemäß:

“Im Sommer am Strand Eis zu verkaufen, ist einfach. Aber das ist nicht die schwierige Arbeit, wegen der wir hier sind.”

Er hatte Recht. Beim Marketing geht es nicht um das Offensichtliche, sondern das Verborgene. Es geht um die Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen von Menschen. Marketing ist immer persönlich. “Wir müssen aufhören, Leute bei dem zu unterbrechen, was sie interessiert und das sein, was sie interessiert”, so sieht es Craig Davis von der international renommierten Werbeagentur JWT. Und auch da hat er Recht, nur so entsteht wirkliches Marketing. Alles andere ist Werbung.

In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick, was gutes Marketing eigentlich ausmacht und welche Arten von Marketing du heute einsetzen kannst, um deine Zielgruppe anzusprechen. Warum gerade wir? Uns bei Meltwater wurde Marketing in die Wiege gelegt – als deutschlandweit führender Anbieter für Medienbeobachtung liefern wir wichtige Daten für Marketingentscheidungen. Menschen kaufen mit ihrem Herz und ihrem Verstand. Genau beides solltest du als Creator immer mitdenken.

Wir haben in den letzten Jahren einen umfangreichen Content Hub zum Thema Marketing aufgebaut. So kannst du bei uns zu allen Aspekten und Teilbereichen des Marketing etwas lernen. Lass uns loslegen! 🥳

Was ist Marketing? (Definition)

Eins ist klar: Es gibt so viele Fische im Meer wie es Definitionen von Marketing gibt. Wie kann man also Marketing erklären?

Im Grunde genommen geht es im Marketing darum, das Verhalten von VerbraucherInnen zu verstehen, damit Verkäufe zu fördern und schließlich die entstehenden Kundenbeziehungen zu pflegen.

Teilbereiche des Marketing

Content Marketing

Fangen wir direkt mit der Königsdisziplin an. Beim Content Marketing geht es darum, hilfreich zu sein. Sich jedes Mal zu fragen: machen meine Inhalte die Welt ein kleines Stückchen besser oder sinnvoller? Kann ich etwas beitragen, was bisher noch nicht da war?

Im Content Marketing arbeitest du daran, im Kopf von potentiellen KundInnen immer wieder kleine Spuren zu hinterlassen, bis sie erkennen, dass du mit deinen Inhalten für sie da bist. Mit anderen Worten geht es um die Beziehung zwischen dir und deiner Zielgruppe. Menschliche Interaktionen sind nicht transaktional. Daher ist Vertrauen im Content Marketing so wichtig.

Das GIF zeigt den Frosch Kermit aus der Sesamstraße, der in großem Tempo auf einer Schreibmaschine tippt.

Wir haben einen umfangreichen Einsteiger-Guide Content Marketing erstellt, in dem du die wichtigsten Formate und Strategien Schritt für Schritt kennenlernst.

Social Media Marketing

Social Media Marketing ist eine Spielart des Content Marketing. In den sozialen Medien geht es meistens nicht direkt ums Verkaufen, sondern um die Positionierung deiner Marke und den direkten Draht zu deiner Zielgruppe.

Hierbei lässt sich die organische Reichweite nutzen oder auf gesponserte Posts zurückgreifen. In den letzten Jahren wird bezahltes Social Media Marketing immer wichtiger, um die Brand Awareness zu stärken und sich als zeitgemäße Marke zu zeigen.

Laut dem Meltwater State of Social Report gehen 76 % der Unternehmen davon aus, dass der Paid-Bereich dieses Jahr noch wichtiger für den Marketingerfolg wird.

Influencer Marketing

Auch Influencer sind natürlich vorrangig in den sozialen Medien unterwegs. Zu den Spielregeln und Möglichkeiten dieser 10-Milliarden-Dollar-Branche haben wir einen ausführlichen Influencer-Marketing-Artikel erstellt.

💡 Wusstest du, dass du mit der Meltwater-Lösung "Social Influencers" passende BotschafterInnen für dein Produkt suchen und finden kannst? Selbst die Vertragsgestaltung und Erfolgsmessung lassen sich mit der Meltwater Influencer Marketing Suite erledigen – alles in einem Tool.

SEO & SEA

Die Suchmaschinenoptimierung und -werbung ist oft ein fester Bestandteil von Marketing-Strategien. Der Schlüssel dazu ist guter, d. h. zielgruppenorientierter und nützlicher Content, mit dem deine Marke auf den vorderen Positionen in der Google-Suche ranken kann.

Auch bei der Werbung in Suchmaschinen ist guter Content essentiell, meist in Form von Landing Pages, die User gezielt zur Conversion führen. Es gibt natürlich die unterschiedlichsten Suchintentionen beim Googeln, genauso vielseitig und daran angepasst sollte auch der Content sein. Je nachdem in welcher Awareness Stage sich die NutzerInnen zudem befinden, ist von einer umfangreichen Case Study bis zur kurzen und prägnanten Microcopy alles möglich, um sie auf ihrer Customer Journey zu begleiten und hoffentlich in KundInnen zu umzuwandeln.

Das GIF zeigt eine Szene aus Saturday Night Live mit einer verzweifelt schauenden Frau, die sagt "Oh, ze things I have Googled"

Newsletter / E-Mail-Marketing

E-Mails mögen etwas angestaubt wirken, aber Newsletter-Marketing ist immer noch einer der Marketingkanäle mit der höchsten Effizienz.

Gut geschriebene E-Mails mit klarer Vorteilskommunikation binden ein Vielfaches an Aufmerksamkeit, verglichen mit Social-Media-Posts. Dazu ist allerdings viel Vorarbeit nötig: denn du brauchst ein zielgerichtetes Konzept für deine E-Mail-Kampagnen.

Lesetipp: Interne Newsletter erstellen: Templates & Best Practices

Affiliate Marketing

Menschen vertrauen Menschen, nicht Marketing-Maßnahmen. Affiliate Marketing basiert – ähnlich wie Influencer Marketing – auf dieser ganz simplen Tatsache. Als Affiliate bewirbst du ein Produkt oder eine Dienstleistung auf deiner eigenen Website oder über andere Kanäle und erhältst eine Vergütung für jeden erfolgreichen Verkauf oder Lead.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass du in einem bestimmten Bereich eine große Expertise aufgebaut hast und ein entsprechendes Publikum deine Inhalte verfolgt.

Event Marketing

Event Marketing ist eine strategische Marketingmethode, bei der Unternehmen Veranstaltungen nutzen, um ihre Markenbekanntheit zu steigern, Kunden zu gewinnen und Bindungen zu bestehenden Kunden aufzubauen.

Bei Event-Marketing geht es darum, ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen, das die Zielgruppe anspricht und einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Dies kann durch die Organisation von Messen, Konferenzen, Produktpräsentationen, Galas, Charity-Veranstaltungen und anderen Events geschehen.

Während solcher Veranstaltungen haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und direktes Feedback zu erhalten. Event-Marketing bietet eine einzigartige Gelegenheit, die emotionale Bindung zu einer Marke zu stärken und eine nachhaltige Kundenloyalität aufzubauen.

Zweifellos gibt es in allen diesen Bereichen des Marketing noch unzählige weitere Spielarten und Methoden. Jetzt kommen wir dazu, wie diese Teilbereiche miteinander kombiniert werden.

Marketing-Mix & -Kreislauf: wie alles ineinander greift

Niemand kann es sich leisten, auf nur einem Marketing-Kanal präsent zu sein. Am besten bist du überall dort, wo sich deine potentiellen KundInnen aufhalten. Deshalb ist auch meist vom Marketing-Mix die Rede. Besonders der fließende Übergang zwischen den Medien und eine kanalübergreifend einheitliche Brand Voice sind dabei wichtig.

Früher wurde der Verkaufsprozess wie ein Trichter betrachtet, aus InteressentInnen wurden am Ende KundInnen und damit hatte es sich. Das nannte sich Marketing Funnel. Allerdings ist diese Sichtweise nur die halbe Wahrheit: denn begeisterte Kunden empfehlen Produkte und Marken weiter und Menschen vertrauen Word-of-Mouth-Marketing immer noch am meisten. Daher hat sich in den letzten Jahren ein Kreislaufmodell etabliert.

Dabei hat das Nurturing, also vorhandene Kunden zu begeistern und zu binden, exponentiell an Bedeutung gewonnen. Denn diese Menschen halten den Marketing-Kreislauf kräftig in Schwung, indem sie deine Marke neuen potentiellen Kunden weiterempfehlen.

So sieht der Marketing-Kreislauf aus:

Das Marketing-Flywheel erklärt den modernen Marketing-Kreislauf

Auch für dich natürlich. Deshalb bringen wir die wichtigsten Marketing-Fachbegriffe jetzt einfach und verständlich für dich aufs Papier.

Marketing-Fachbegriffe einfach erklärt

Wer in die Welt des Marketing eintaucht, wird schnell mit diversen Fachbegriffen konfrontiert, die nicht immer selbsterklärend sind. Grund genug, gängige Bezeichnungen kurz und knapp auf den Punkt zu bringen.

Die Infografik erklärt verschiedene Fachbegriffe aus dem Marketing

1. Customer Journey

Die Reise des Kunden umfasst alle Schritte, die ein Mensch geht, bevor es zum Kauf eines Produkts kommt. Im Online-Marketing beschäftigt man sich meist damit, auf welchen Kanälen welche Inhalte zu welcher Zeit positioniert werden müssen, damit diese Customer Journey möglichst reibungslos verläuft. Ein klassisches Beispiel wäre ein Vertrauensaufbau durch tiefgehenden, authentischen Content, der später dazu führt, dass sich Kundinnen für eine bestimmte Marke entscheiden.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Einbahnstraße. In einer komplexen und von Content förmlich überfluteten Welt gewinnen Interaktivität und Spaß eine ganz neue Bedeutung bei der Kundengewinnung. Quizze und Umfragen als interaktiver Teil der Customer Journey und des Marketing-Funnels beziehen Menschen aktiv mit ein und sind wesentlich erfolgsversprechender als statische Content Pieces.

2. Lead-Generierung

Ein Lead ist eine digitale Kontaktaufnahme, zum Beispiel, wenn jemand ein Kontaktformular ausfüllt oder durch die sozialen Medien auf eine Dienstleistung aufmerksam wird und daraufhin eine E-Mail schreibt oder anruft. Leads sind wie eine Art Währung im B2B-Bereich und Unternehmen investieren viel Geld und Energie, um qualitativ hochwertige Leads zu generieren.

Lesetipp: Lead-Generierung: Die Geheimwaffe im Marketing

3. Paid, earned, shared & owned media

Vielleicht hast du von dieser Unterscheidung schon einmal gehört? Mancher spricht auch vom PESO-Modell. Es hilft dabei, verschiedene Marketingkanäle zu unterscheiden und ist besonders in der Medienbeobachtung und PR äußerst wichtig.

  • Paid Media – Hier geht es um bezahlte Werbung
  • Earned Media – Damit ist ein Support eurer Marke durch Dritte gemeint
  • Shared Media – Alle Inhalte, die in den sozialen Medien über dich veröffentlicht werden
  • Owned Media – Alle Inhalte, die du selbst veröffentlichst

Tipp: Lade dir unseren kostenlosen Leitfaden zu Owned, Earned, Paid & Shared Media herunter

4. Brand Management

Brand Management ist kurz gesagt die Kunst, deine Marke lebendig zu halten.

Markenstrategie und Branding sind komplexe Themen, die aber alle deine Marketing-Entscheidungen beeinflussen. Bei der Marke geht es immer auch um Emotionen. Welches Gefühl vermitteln mein Produkt und meine Dienstleistungen? Habe ich wichtige FürsprecherInnen oder Testimonials, mit denen ich mich identifizieren kann?

Nachdem du diese wichtigen Begriffe jetzt kennst, gehen wir noch kurz darauf ein, wie man die erwähnten Konzepte strategisch einsetzt.

Marketingstrategie

Wo? Wie? Wann? Diese Fragen setzen den richtigen Ton für deine Marketingstrategie. Sie besteht meistens aus der Planung, wann und in welcher Form deine Inhalte an deine Zielgruppe kommuniziert werden. Vom Tweet bis zum SEO-optimierten Evergreen Content kann alles Teil deiner Marketingstrategie sein.

Solange du authentisch bleibst, sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt. Denn nicht vergessen: culture eats strategy für breakfast.

Das GIF zeigt eine Figur aus Southpark, die Cerealien in eine Schüssel kippt.

Das Marketing-Jahr 2024 hat ziemlich fulminant begonnen: alle, aber auch wirklich alle reden über das Thema künstliche Intelligenz. Chatbots wie GPT4 schreiben Texte und Dossiers, Kunst-AIs wie Midjourney erstellen Gemälde und Artworks. Werden sie das Marketing verändern? Sparen sie wirklich so viel Zeit? Können sie uns Menschen am Ende ersetzen?

KI im Marketing – Ist der Hype gerechtfertigt?

Nach dem anfänglichen Hype kehrt langsam wieder etwas Ruhe ein und auch die ersten Zweifel werden laut. Wirklich nützliche Arbeit liefert die KI nur, wenn Menschen wirklich darin geübt sind, sie zu bedienen. Sicher kannst du Programme wie ChatGPT nutzen, um dir gewisse Arbeitsschritte im Marketing zu erleichtern. Das Erstellen von Briefings, Outlines und Themenideen gehört definitiv dazu. Wenn es allerdings um die Ansprache deiner Zielgruppe geht, ist die KI noch viel zu generisch und du wirst feststellen, dass du KI-erstellten Content mit der Zeit schnell erkennst. Der Sound ist einfach (noch) anders als bei von Menschenhand erstellten Texten.

Was es dieses Jahr sonst noch für Trends im Marketing gibt, erfährst du in unseren kontinuierlich aktualisierten Blogposts:

Die wichtigsten Insights und aktuellen Trends haben wir übrigens in unserem Meltwater State of Social Report zusammengestellt.

Das können wir am besten gemeinsam herausfinden. Wir haben eine Vielzahl an Lösungen, die dir bei so gut wie allen Marketing-Themen wertvolle Insights liefern und dich besser mit deiner Zielgruppe connecten.

Tipp: Lade dir unseren kostenlosen Insight-Driven Marketing Guide herunter und erfahre mehr darüber, wie du eine Zelgruppenanalyse durchführst.

Wie Meltwater dir helfen kann, im Marketing durchzustarten

  • Media Monitoring – Du kannst zu deinen Themen und Keywords exakt beobachten, wie sich die öffentliche Meinung und Berichterstattung entwickelt
  • Social Media Monitoring – Du kannst genau verfolgen, wie in den sozialen Medien über deine Marke, deine Mitbewerber und deine Branche gesprochen wird
  • Social Media Publishing – Du kannst deine Social-Media-Aktivitäten auf allen Kanälen gleichzeitig steuern und hast die volle Kontrolle über die Content-Erstellung
  • Social Media Engagement – Du kannst das Engagement mit deinen Social-Media-Kanälen einheitlich verwalten und mit der Erstellung von Inhalten synchronisieren
  • Consumer Insights – Du bekommst Einblicke in das Such- und Kaufverhalten bestimmter Kundengruppen
  • Sales Intelligence – Du behältst den Überblick über Veränderungen bei deinen Wettbewerbern, kannst Trends frühzeitig erkennen und entsprechend dein CRM steuern
  • Social Influencers – Du kannst Influencer gezielt recherchieren und deine Kooperationen ganzheitlich verwalten
  • Custom Reports – Du kannst dir maßgeschneiderte Reports für dein Business erstellen lassen

Tipp: In unserer Meltwater Suite findest du einen Gesamtüberblick über unsere Lösungen. Die Meltwater Suite für Marketer sollte genau das Richtige für dich sein.
Du möchtest Support für dein Marketing? Fülle einfach das untere Formular aus und wir melden uns bei dir!

Loading...