50 einfache Video Content Ideen für Unternehmen

Mockups von Video Content Ideen
Mockups von Video Content Ideen

Wenn Videos in eurer Content Marketing Strategie keine bedeutende Rolle spielen, entgeht euch eine äußerst wertvolle Gelegenheit zum Engagement mit eurem Zielpublikum. Zahlreiche Studien bestätigen die Beliebtheit von Videoinhalten, sowohl aus Sicht der Viewer als von Seiten des digitalen Marketings. Für die Zahlenjunkies hier einige Fakten:

  • Gemäß den Zuschauern bleiben 95 % einer Nachricht im Gedächtnis haften, wenn sie ihnen per Video vermittelt wird (Social Media Week)
  • 84 % der Viewer geben an, dass sie durch das Video einer Marke davon überzeugt wurden, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. (Wyzowl)
  • 78 % der Video-Marketer sagen, dass Videos direkt zur Steigerung des Umsatzes beitragen. (Wyzowl)

Die Vorteile von Videoinhalten liegen also auf der Hand. Aber wie und wo beginnen? Angesichts der Vielfalt an Channels und der ständig steigenden Qualitätsansprüche der Konsumenten ist ein wenig Respekt vor dem Video Content Marketing verständlich - ganz gleich, ob du gerade erst in dieses Genre einsteigst oder mit dem Video Marketing neue Höhenflüge erreichen willst. 

Läuft es dir beim bloßen Gedanken daran, vor der Kamera zu stehen, kalt den Rücken herunter? Oder fühlst du dich vom Druck, "viral gehen" zu müssen, leicht überwältigt?

Lass dich nicht verrückt machen. Wir haben einige der besten und mitreißendsten Video Content Ideen zusammengestellt, die du für eure kreativen Marketingprojekte nutzen kannst. Wenn ihr Videos zu eurem Vorteil nutzen möchtet, dann findest du in dieser Liste reichlich Ideen!

Unter Zeitdruck? Klick einfach auf den Titel, der für dich am interessantesten klingt!

1. Stelle dein Team vor

Dein Team besteht aus kompetenten und brillanten Köpfen, also nutze das zu eurem Vorteil. Allerdings steht nicht jeder gerne im Rampenlicht... und so muss ein kreativer Weg gefunden werden, um sowohl introvertierte als auch extrovertierte MitarbeiterInnen vorzustellen und ihre Persönlichkeiten vor der Kamera zum Ausdruck zu bringen. Ein wenig persönlicher Charme auf deiner Website wird sich bezahlt machen.

Diese Art von Videoinhalten lässt sich auch problemlos weiterverwenden. Für YouTube kann ein komplettes Video gedreht werden, aus dem dann die Highlights der Geschichten eurer MitarbeiterInnen für Kurzform-Channels wie Instagram Stories oder TikToks zusammengeschnitten werden.

Hier ein Beispiel für eine gelungene Team-Vorstellung:

2. Über uns

Das Konzept ist ähnlich wie bei der Vorstellung des Teams, allerdings richtet sich der Fokus bei dieser Art von Video in breiterem Umfang auf die Mission und Vision, die Ziele und die Geschäftsphilosophie des Unternehmens.

So erhalten eure potenziellen KundInnen auf einfache Art und Weise einen überzeugenden ersten Eindruck. Was macht euer Unternehmen einzigartig? Wie unterscheidet ihr euch von euren Mitbewerbern? Und warum sollten sie ihr Geld bei euch ausgeben? Denke daran: Authentizität und Glaubwürdigkeit kommen immer am besten an.

3. Interviews mit BranchenexpertInnen

Möchtest du als VordenkerIn in eurer Branche angesehen werden? Dann baue Beziehungen zu ExpertInnen in eurem Bereich auf. Ein Interview ist eine wunderbare Möglichkeit, um einzigartige, innovative Perspektiven aufzuzeigen und eure Videogalerie mit wertvollen Videoinhalten zu ergänzen. Die Nutzung des Potenzials von Influencer Marketing ist eine kluge Strategie für Unternehmen, die in ihrer Branche eine Vorreiterrolle einnehmen wollen.

Diese Art von Video kann für ein Webinar oder LinkedIn Live weiterverwendet werden und hält die Beziehung - und somit weitere Kooperationsgelegenheiten - mit dem Influencer am Laufen!

Meltwater Africa - 2022 Marketing Trends Interview

4. Video Testimonials

Vorsicht vor faden Kundenaussagen - sie können mehr Schaden als Nutzen anrichten. Der alleinige Zweck von Video Testimonials ist eine glaubwürdige und mitreißende Darstellung der Beziehung zu euren Kunden. Lass sie in ihren eigenen Worten und mit ihrer eigenen Körpersprache ausdrücken, was sie über euch denken.

Ein gelungenes Video Testimonial hat eher den Charakter eines freundlichen Gesprächs als den eines ernsthaften Interviews. Scheue dich aber nicht davor, verschiedene Einstellungen zu filmen und gemeinsam mit dem Interviewpartner oder der Interviewpartnerin zu überlegen, wie die Antworten so strukturiert werden können, dass sie möglichst aussagekräftig sind.

Hier ein Beispiel eines Meltwater Video Testimonials mit The Economist:

Meltwater Customer Story: The Economist

5. Interviews mit Kunden

Eure Kunden sind eine großartige Quelle für Content. Genau wie ihr entwickeln sie neue Projekte, testen neue Marketingmaßnahmen und führen neue Managementmethoden ein.

Es gibt zahlreiche hart erarbeitete Erfolge, über die ihr euch austauschen könnt! Finde eine Perspektive, die für dein Publikum besonders wertvoll ist und führe ein freundliches Interview mit Tipps und Tricks, das euch bei der Pflege dieser Kundenbeziehung hilft und als Storys neuen Content für eure Website liefert. Auch für das Vertriebsteam ist diese Art von Content sehr wertvoll.

The Drill - Montana Club Med Video Testimonial (Sep20)

6. Case Studies

Die Kraft von Case Studies liegt auf der Hand. Durch die Kombination von konkreten Fakten und Kundenstimmen können viele neue Kunden gewonnen werden. Das Medium Video ist unglaublich flexibel - und wenn es mit Elementen wie Typografie, Design, Fotografie, Musik und Spezialeffekten angereichert wird, entsteht ein überzeugendes, aufmerksamkeitsstarkes Stück Video Content Marketing. Darüber hinaus ist es eine praktische Möglichkeit, Funktionen vorzustellen und Screenshots von Produkten einzubinden, ohne dabei allzu verkäuferisch zu wirken.

Alles in allem sind Customer Stories ein wirkungsvolles Verkaufstool. Mach es potenziellen Kunden also leicht, eine Videobibliothek nach ihren Bedürfnissen zu durchsuchen. Verwende Tags, eindeutige Titel und offensichtliche Verbindungen zu Anwendungsfällen. Mach es neuen Kunden nicht unnötig schwer.

Hier findet ihr als Beispiel für diese Video Content Idee eine Case Study von uns mit TEAM LEWIS:

Meltwater Customer Story: TEAM LEWIS

7. Visualisierung von Informationen

Bestimmt erstellst du eine Menge schriftlicher Inhalte - von Newslettern über eBooks bis hin zu PDFs und Reports. Gibt es eine Möglichkeit, diese Inhalte visuell aufzubereiten?

Je nach Art der Informationen können Infografiken oder Datenvisualisierungen in Videoformat eingesetzt werden. Einer der auffälligsten Trends in der Welt des Video Content Marketings ist das so genannte Video Scribing oder die Whiteboard-Animation. Dabei handelt es sich um eine kreative Art, Informationen anhand von Text und Bildern zu vermitteln. Wenn ihr keinen internen Video Editor habt, solltet ihr allerdings einen Profi damit beauftragen - damit können Enttäuschungen und eine Menge Frust vermieden werden.

Hier ein passendes Beispiel dazu, wie Video Marketing funktioniert:

8. Anleitungsvideos

Anleitungsvideos sind ein relativ einfaches Format, bei dem ohne kostspielige Requisiten, schauspielerische Talente oder komplexe Szenen qualitativ hochwertiges Video Content Marketingmaterial produziert werden kann.

Sie eignen sich hervorragend für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), denn Google zieht bei Suchanfragen nach Anleitungen mittlerweile Ergebnisse in Form von Videos vor. Dabei werden sogar die Zeitstempel der Videos berücksichtigt, die für die jeweilige Suche am relevantesten sind:

Example of a video search result in Google, showing an exact time stamp, for the query "how to tie a tie".

How-to-Inhalte können für euer Unternehmen von großem Wert sein, weil es euch unzählige Möglichkeiten zur Präsentation eures Tätigkeitsbereichs bietet. Nehmen wir einen Bekleidungshersteller als Beispiel: Für die Produkte selbst wird zwar keine Anleitung benötigt, aber es könnte eine komplette Serie über die Aufwertung von einfachen Outfits durch verschiedene Accessoires gedreht werden.

Oder vielleicht stellt ihr Skis und Snowboards her - hier würde eine Serie für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis mit Tipps und Tricks für den perfekten Sprung bestimmt Anklang finden. Es gibt haufenweise Content, der nur darauf wartet, in Videoform präsentiert zu werden! Wenn du diese Videos schnell und einfach wiederverwenden möchtest, eignet sich ein IGTV-Post für euer Publikum auf Instagram.

Hier ein Beispiel eines unserer Anleitungsvideos zum Thema Influencer Marketing:

9. Ein Blick hinter die Kulissen

Wer will nicht ab und zu einen Blick hinter verschlossene Türen werfen? Nutze die angeborene Neugierde der Menschen und lass sie sehen, was sich bei euch hinter den Kulissen abspielt.

Diese Art von Videos eignet sich wunderbar, um eurem Publikum ein Gefühl von Authentizität und Offenheit zu vermitteln und sie an eurem Alltag teilhaben zu lassen. Nutze die Ungezwungenheit dieser Videos, um deine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen - benutze beispielsweise dein Handy, um dich bei der Vorbereitung auf ein wichtiges Meeting oder bei der Planung einer neuen Kampagne zu filmen.

Oder begleite das Produktteam über mehrere Monate oder ein Jahr hinweg bei der Entwicklung einer neuen Funktion und halte es auf Video fest. Sprecht offen über Misserfolge und Hürden, die ihr auf dem Weg zum Erfolg erlebt und überwunden habt - das zeigt die menschliche Seite von euch und eurem Unternehmen.

10. Videos zur Unternehmenskultur

Eine unverwechselbare Arbeitsplatzkultur ist für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend, meinen 94 % der Führungskräfte und 88 % der MitarbeiterInnen. (Deloitte)

Die Zahlen liefern den Beweis. Die Unternehmenskultur ist für Arbeitssuchende ein zentraler Entscheidungsfaktor und für ArbeitnehmerInnen eine bedeutende Motivationsquelle. Eine positive Unternehmenskultur sorgt für gute Stimmung, unterstützt den Verkauf, die Kundenakquise und andere wichtige Geschäftsvorhaben.

Erfasse die Seele des Unternehmens in deinem Video und zeige, wie die MitarbeiterInnen die Unternehmenskultur verkörpern. Wir alle möchten Teil von etwas Coolem und Besonderem sein - und das gilt auch für eure Kunden. Sie zahlen nicht nur für die Qualität deines Produkts, sondern auch für den Lifestyle und die Vision, die eure Marke indirekt vermittelt.

Wien_Why_Meltwater

11. Highlight Reels

Habt ihr jede Menge Videoinhalte in eurer Galerie? Nutze sie, indem du eure besten Werke in Highlight Reels zusammenführst.

Dieses Format eignet sich auch hervorragend für eine Zusammenstellung zum Jahresende oder bei der Erreichung eines wichtigen Meilensteins.

Betrachte es wie eine Filmmontage - diese Szenen rufen, wenn sie gut geschnitten und mit passender Musik unterlegt sind, oft starke emotionale Reaktionen hervor. Erinnere dich bei der Planung deiner Highlight Reels daran!

12. Marktüberblick

Du verfolgst die Branchen-News, analysierst jeden Schritt eurer Mitbewerber, erstellst interne Benchmarking Reports und diskutierst in Teamsitzungen über Innovationsprojekte? Deine professionelle und fachkundige Meinung zum aktuellen Stand der Branche und zu den Zukunftsprognosen liefert hervorragendes Futter für Video Content. Nutze sie, um Kompetenz zu zeigen, und dich und dein Unternehmen als Vordenker zu positionieren. Ermutige die Führungskräfte und die Geschäftsleitung, sich daran zu beteiligen und ihre Einblicke und Meinungen ebenfalls online zu teilen.

13. Produktvideos

Es ist bewiesen, dass Menschen eher ein Produkt kaufen, nachdem sie es in einem Video gesehen haben. Erstelle also kurze Einführungen in eure Produkte oder wähle den künstlerischen Weg ohne Worte oder Text, nur mit Musik und stilvollen Aufnahmen. In beiden Fällen solltest du das Produkt in einem möglichst interessanten und ansprechenden Licht präsentieren. Du kannst für die Vorstellung eurer Produkte wie in dem obigen Beispiel auch einen Influencer mit ins Boot holen.

Hier ein Beispiel von Canon:

Ganz gleich, was ihr verkauft oder wo ihr es verkauft - es gibt immer eine Möglichkeit, euer Produkt so in Szene zu setzen, dass es zum Kauf anregt! Die Verbindung von Produktmarketing und Videomarketing ist ideal für Produktvideos, die speziell auf die Gewinnung neuer Kunden in deiner Zielgruppe ausgerichtet sind.

2021 Engage Product Video

14. Making-of-Videos

Gib euren potenziellen Kunden und Social Media Followern einen Einblick in eure Arbeit!

Es gibt Unzähliges, was sie über dich, dein Team, eure Unternehmenswerte und eure allgemeinen Kompetenzen erfahren können, wenn sie euch auf eurem Weg von A nach B begleiten. Trau dich ruhig, ihnen eure Arbeitsprozesse zu zeigen - darauf sind die Leute neugierig und sie sind bieten hervorragendes Material für Video Content Marketing.

15. Event-Berichterstattung

Führt euer Unternehmen regelmäßig Veranstaltungen durch oder ist auf bestehenden Veranstaltungen vertreten? Vermutlich ja, sei es ein Mitarbeiter-Meeting, ein Webinar oder eine Konferenz in vollem Umfang. Dabei lohnt es sich, eine Kamera mitlaufen zu lassen, damit du im Anschluss für Promozwecke ein Video zusammenstellen kannst.

Je nach Art der Veranstaltung kannst du einen POV von der Bühne aus aufnehmen oder Clips von ReferentInnen und Teilnehmenden drehen. Bei Teambuilding-Events bieten sich Großaufnahmen des gesamten Teams auf der Luft zusammen mit den Stimmen der MitarbeiterInnen an.

Nutze die Gelegenheit und vermittle den Zuschauenden einen Eindruck davon, wie es sich anfühlt, im Publikum zu sitzen (oder auf der Bühne zu stehen!).

Eventdoku - Meltwater Outside Insight Event Berlin

16. Lehrreiche Inhalte

Ähnlich wie die bereits besprochenen Anleitungen lassen sich diese Videos perfekt in jede Content Marketingstrategie integrieren. Menschen sind in der Regel wissbegierig und in der heutigen schnelllebigen Welt gibt es immer etwas Neues zu lernen.

Persönliche und berufliche Weiterbildung hilft uns, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten. Schulungsvideos gibt es in den verschiedensten Formen - von Quizfragen über Schritt-für-Schritt-Anleitungen bis hin zur Vermittlung deiner persönlichen Best Practices.

17. Animationen

Animationen haben viele Gesichter, von Stop-Motion über GIFs bis hin zu komplexeren und facettenreichen Videos. Animationen sind eine tolle Möglichkeit, ein Thema aufzupeppen und die Zuschauenden einzubinden, doch sie sind zeitaufwändig und sehen schnell rudimentär aus, wenn sie nicht professionell produziert werden. Wenn du also Animationen in deine Video Content Marketingstrategie einbauen willst, empfiehlt es sich, einen externen Profi mit dieser Aufgabe zu betrauen.

18. Feature Demos

Stehen die Einführung einer neuen Funktion oder ein Produktlaunch anderer Art vor der Tür? Veröffentliche deine Pressemitteilung nicht einfach in einem Blog und hoffe, dass über Nacht der große Erfolg eintritt. Diese Art von Ankündigung erfordert mehr Kontext und Hintergrundinformationen.

Welche weiterreichende Bedeutung hat das Feature? Wenn du vor die Kamera trittst, hast du nicht nur die Chance, die wichtigsten Eigenschaften der neuen Funktion zu erläutern, sondern auch die Gelegenheit, auf euer Kerngeschäft einzugehen und euren Fahrplan für die Zukunft vorzustellen.

19. Screencasts

Wenn du in der Tech-Branche tätig bist, sind Screencasts wahrscheinlich dein tägliches Brot. Gehe nie davon aus, dass euer Produkt so intuitiv ist, dass es von den Nutzenden auf Anhieb verstanden wird. Manche tun es, andere nicht. Die Erstellung eines hilfreichen Screencasts für neue oder potenzielle Kunden ist ein Muss, wenn ihr euch sattelfeste NutzerInnen wünscht, die euch auch nach Ablauf des Probeabos treu bleiben.

20. Kreative Inhalte

Diese Kategorie ist sehr umfangreich, aber wenn du den Nagel auf den Kopf triffst, führt sie beim Publikum häufig zum größten Engagement. Denk einfach an die Videos, die du mit deinen FreundInnen und KollegInnen teilst: Worum geht es in diesen? Sie sind wahrscheinlich witzig oder albern (erinnerst du dich an die guten alten Zeiten von End of Ze World und den Potter Puppet Pals?), enthalten eine Menge Katzen und die eine oder andere Parodie.

Finde heraus, auf welche Art von Videoinhalten die Menschen heutzutage reagieren und passe sie deiner Marke entsprechend an. TikTok-Trends sind ein guter Ausgangspunkt! Lust auf einen globalen Büro-Tanzwettbewerb...?

21. Festtagsgrüße

Ein einfaches "Frohe Feiertage"-Video kann viel zur Kundenbindung beitragen, vor allem zum Jahresende, wenn interne Diskussionen über die Prioritäten des kommenden Jahres geführt werden.

Hebt euch mit einer herzlichen Nachricht des CEOs oder einer persönlichen Botschaft des Vertriebsteams von der Masse ab. Dies ist eine fantastische Möglichkeit, um euer Zielpublikum anzusprechen und gute Vibes zu verbreiten. Versuche nicht, in diesem etwas zu verkaufen, sondern nutze einfach die Gelegenheit, die menschliche Seite eures Unternehmens zu zeigen.

22. Report Zusammenfassungen

Wenn dein Team gerade einen gut recherchierten, ausführlichen Bericht zu einem wichtigen Thema veröffentlicht hat, kannst du ihn in einem Video vorstellen und das Interesse daran wecken. Ein kleiner Vorgeschmack des Reports kann zeigen, dass es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen und in den seitenlangen Text einzutauchen.

Eine Videozusammenfassung kann also zu wesentlich mehr Downloads beitragen. Dieser Ansatz eignet sich auch, um bestehende Blogs erneut aufzugreifen und den Content auf andere Art und Weise darzustellen. So helft ihr außerdem diejenigen, die Informationen lieber auf visuelle oder akustische Weise aufnehmen, eure Beiträge ganz nach ihrem Geschmack zu genießen.

23. Zahlen & Daten

Was gibt es langweiligeres, als ein statisches Slide Deck mit unzähligen Grafiken durchzugehen? Bereichere deine Daten und Reports mittels Videoformat - entweder mit einem sprechenden Kopf oder einem Voiceover.

So werden deine Daten mit aussagekräftigen Visualisierungen und Grafiken angereichert und Trends und Konzepte deutlicher erklärt. Fasse dich kurz und bündig und verzichte auf überflüssigen Schnickschnack. Komme direkt auf den Punkt und ziehe klare, umsetzbare Schlussfolgerungen. Mach dem Betrachter nicht mehr Arbeit, als nötig ist!

24. Fragen & Antworten

Wenn potenzielle Kunden keine Fragen haben, läuft etwas schief. Fragen bedeuten meistens Engagement und Interesse. Je mehr Fragen gestellt werden, desto besser stehen die Chancen, dass die Marke Autorität erlangt und die Bedürfnisse des Kunden frühzeitig erfüllt werden. Beginne mit der Erfassung aller Fragen, die über die sozialen Medien, per E-Mail, im Live-Chat, in persönlichen Gesprächen oder am Telefon bei euch eingehen.

Ordne sie in bestimmte Kategorien ein und veranstalte eine Live-Fragestunde. Instagram Live oder LinkedIn Live sind großartige Channels für diese Art von Videos. Weil solche Inhalte nie veralten, kannst du davon ausgehen, dass sie noch lange nach der Veröffentlichung Leads generieren werden. Sie müssen jedoch von Zeit zu Zeit aktualisiert werden! Die Antworten können sich ändern oder vielleicht gibt es nach einer Produktaktualisierung relevantere Informationen zu teilen.

25. Unternehmensankündigungen

Gibt es spannende Neuigkeiten in eurem Unternehmen? Eine Investition in einen neuen Bereich? Habt ihr einen wichtigen Meilenstein erreicht? Eine Auszeichnung erhalten? Dann verkünde es auf eine fesselnde Art und Weise!

Täglich ziehen Tausende von Menschen Videos den geschriebenen Inhalten vor. Also mach es dir zur Gewohnheit, vor die Kamera zu treten, um die Aufmerksamkeit deiner potenziellen Kunden zu gewinnen.

26. Vlogging

Vlogging ist quasi ein persönlicher Blog in Form eines Videos! Vlogging hat vielleicht nicht all die SEO-Vorteile eines schriftlichen Blogs, bietet aber eine äußerst ansprechende Möglichkeit, eure Marke auf nicht-verkäuferische Weise zu präsentieren. Diese Art von Video Content Marketing erfordert eine Persönlichkeit, die sich vor der Kamera wohlfühlt und das Format versteht.

Vlogs enthalten grundsätzlich keinen Schnickschnack und beschränken sich nicht auf besondere Ereignisse. Ein gutes Beispiel dafür ist "Ein Tag im Leben von...". Bitte einige MitarbeiterInnen, die nicht kamerascheu sind, eine Woche oder einen Monat lang Vlogs für eure Instagram Storys und/oder YouTube zu drehen.

27. Instagram Reels

Reels sind eine eigene Sparte von Instagram und können äußerst effektiv zur Erreichung neuer Follower beitragen. Ähnlich wie bei TikTok sind Reels maximal 60 Sekunden lang und können eine Vielzahl von Themen umfassen. Halte nach den aktuellen Audios Ausschau und überlege dir, wie du sie kreativ für deine Marke einsetzen kannst.

28. Einzigartige Produktverwendung

Kann mit Cola tatsächlich Messingbesteck poliert werden? Das mag sein, aber möchten die Marketing- oder PR-ManagerInnen von CocaCola mit ihrem Produkt in diesem Zusammenhang in die Schlagzeilen geraten? Wahrscheinlich nicht. Obwohl man diesen Anwendungsfall mit Humor aufgreifen und nutzergenerierten Content fördern könnte. Das wäre eine Option, allerdings ist es nicht immer einfach, Humor richtig einzusetzen.

Die sicherste Variante ist also, dem ganzen Spaß einen Schritt voraus zu sein und einzigartige Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren, die für die Konsumenten vielleicht nicht auf Anhieb erkennbar sind. Sende eine E-Mail an das gesamte Unternehmen, um Ideen zu sammeln! Es gibt mit Sicherheit Mitarbeitende, die einige Vorschläge in petto haben.

29. Whiteboard Videos

Bekanntlich ist Video-Scribing auf dem Vormarsch. Es hat einen seltsamen Reiz, Menschen beim Schreiben oder Zeichnen auf einem Whiteboard zu beobachten. Befestige deine Kamera auf einem Stativ, hänge ein Whiteboard oder eine Wandtafel an eine leere Wand und zeig den Picasso in dir!

30. Unboxing (Auspacken)

Je nach Art des Unternehmens ist dieser Punkt relevant oder auch nicht. Unboxing - oder auspacken auf Deutsch - ist in der Influencer-Welt sehr verbreitet. Es ist unterhaltsam anzuschauen und eine gute Möglichkeit, neue Follower für eure Produkte zu begeistern.

Wenn ihr in ein neues Büro umzieht oder eine Auszeichnung erhalten habt, die ihr stolz zur Schau stellen wollt, ist ein einfaches Unboxing eine gute Möglichkeit, diese kleinen Momente mit Stolz zu teilen und gleichzeitig die Menschen einzubeziehen, die euch zu diesem Erfolg verholfen haben: eure Kunden.

Ein kurzes Skript ist hilfreich, es braucht aber keine aufwendige Vorbereitungen. Der Unterhaltungswert eines Unboxing-Videos beruht zum großen Teil auf seiner Authentizität. Es ist schwierig, die Überraschung bei der zehnten Wiederholung vorzutäuschen!

31. Business-Trailer

Trailer eignen sich hervorragend für YouTube und geben deinem Publikum eine kurze Zusammenfassung über euch, eure Arbeit, eure Mission und eure Werte. Die Kunden erwarten keinen Blockbuster-Trailer im Hollywood-Stil. Natürlich kannst du den Trailer aufwendig produzieren und perfektionieren, aber es reicht auch, einige Clips zusammenzuschneiden oder Slides mit Text als Platzhalter zu verwenden. Betrachte es wie ein Telefongespräch zur Vorauswahl für ein Vorstellungsgespräch - du hast nur eine Chance, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Nutze sie.

32. Öffentliche Umfragen

Finden deine Online-Umfragen nicht den gewünschten Anklang? Keine Sorge, da geht es nicht nur dir so. Die Leute dazu zu bewegen, eine E-Mail zu öffnen und auf einen Umfragelink zu klicken, ist eine ziemliche Herausforderung. Die Alternative ist eine öffentliche Umfrage auf der Straße.

Zwar nicht der beste Weg, um segmentspezifische Antworten zu erhalten, aber es gibt zahlreiche andere wertvolle Erkenntnisse, die du von Passanten gewinnen kannst. Zeig ihnen dein Produkt, bitte sie um Feedback und halte ihre Reaktionen auf Video fest - die Möglichkeiten sind endlos. Mit einem Keks oder einem kühlen Getränk als Gegenleistung wirst du kein Problem haben, gesprächswillige InteressentInnen zu finden.

Hier ein etwas humorvolleres Beipiel:

33. Zusammenfassung von ausführlichen Inhalten

Hat dein Content-Team ausführliche Inhalte wie Anleitungen, eBooks oder einen riesigen Blog-Beitrag erstellt? Das ist großartig! Aber es ist kein Geheimnis, dass die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne heute geringer ist als in früheren Zeiten. Nutze also die Gelegenheit, den Inhalt in einem leicht verdaulichen Format zusammenzufassen. So kannst du die Erkenntnisse auch denjenigen zugänglich machen, die nicht die Zeit haben, den ganzen Artikel zu lesen.

34. Zeitraffer-Videos

Zeitraffer-Videos sind denkbar einfach zu erstellen und gleichzeitig unterhaltsam anzusehen. Heutzutage haben die meisten Smartphone-Kamera-Apps eine Zeitrafferfunktion - du musst dir also nicht einmal eine ausgefallene Kamera besorgen. Aber unabhängig von der Art der Kamera ist es wichtig, dass sie fest auf einem Stativ befestigt ist. Wenn sie wackelt, sieht das Video sehr amateurhaft aus.

Der Zeitraffer eignet sich hervorragend für die Darstellung eines kreativen Prozesses wie die Fertigstellung eines Bildes oder eines regelmäßigen Ablaufs, wie z. B. das Pendeln in einer kurzen Zeitspanne. Dabei ist die Bewegung, egal ob von Menschen oder Gegenständen, für den Unterhaltungswert eines Zeitraffervideos ausschlaggebend.

35. Häufig gestellte Fragen

Auf eurer Website gibt es wahrscheinlich einen Bereich für häufig gestellte Fragen. Wenn jemand auf dieser Seite landet, kann das zwei Gründe haben: Entweder ist sie oder er neugierig und sucht nach näheren Informationen oder aber sie oder er ist frustriert, weil die FAQ-Seite überhaupt gesucht werden muss.

Mach es den Interessenten nicht noch schwerer, die Antworten auf ihre Fragen zu finden! Weshalb nicht unter jeder Frage ein kurzes Video und eine Textantwort einfügen? Das ist effizient und auf jeden Fall angenehmer, als die Liste zu durchsuchen oder mittels Strg-F zu raten, wie das Gesuchte gefunden werden kann.

36. Round-up Videos

Round-up-Videos im Stil von Nachrichten sind eine weitere gute Möglichkeit, Content wiederzuverwenden. Zusammenfassungen von Informationen Dritter sind in Blogbeiträgen sehr beliebt, aber du kannst auch regelmäßig monatliche oder vierteljährliche Zusammenfassungen deiner eigenen Beiträge zu verwandten Themen erstellen. Produziere ein Video für die Veröffentlichung in den sozialen Medien und ermutige das Publikum, den Blog zu besuchen und mehr über die für sie interessanten Themen zu erfahren.

Social Media sind sehr schnelllebig und es werden praktisch im Sekundentakt neue Beiträge gepostet. Eine regelmäßige monatliche Zusammenfassung trägt daher wesentlich zur Kundenbindung bei.

37. Vorher-Nachher-Videos

Wir alle lieben eine gelungene Vorher-Nachher-Verwandlung! Wenn du nicht mindestens einmal beim Anblick eines atemberaubenden Umstylings oder einer Hausrenovierung in Tränen ausgebrochen bist, dann schalte jetzt (oder nachdem du diesen Blog gelesen hast) den Fernseher ein!

Vorher-Nachher-Videos sind großartig, weil sie die Zuschauenden inspirieren - und sie können die Verletzlichkeit, Fähigkeit zur Problemlösung und Flexibilität der Teilnehmenden zeigen. Stelle sicher, dass du genügend "Vorher"-Bilder und Clips zur Verfügung hast. "Nachher"-Bilder kannst du anschließend in Hülle und Fülle aufnehmen!

38. Bürorundgang

Ein Bürorundgang eignet sich hervorragend als zusätzliche Information für euren Job- und Karrierebereich und passt auch wunderbar zu einer LinkedIn Live-Seite. Ein opulenter, beeindruckender Raum ist nicht nötig - mit den richtigen Kameraeinstellungen und der passenden Beleuchtung können auch kleinere Räume einladend wirken! Informiere alle MitarbeiterInnen über den bevorstehenden Videodreh und stelle sicher, dass der Raum sauber und aufgeräumt ist.

Meltwater LA

39. Online-Kurse

Videobasierte Lernerlebnisse - sei es ein mehrstufiger Kurs oder eine einmalige Lektion - sind in zahlreichen Branchen auf dem Vormarsch. So gibt es zum Beispiel die beliebten Masterclass-Kurse, in denen Prominente alles Mögliche unterrichten - von Schauspielunterricht über Kameraführung bis hin zum Kochen.

Worin ist euer Unternehmen besonders gut? Drehe eine Reihe von Videovorträgen, um euer Wissen und eure Erfahrung weiterzugeben. Biete einen Mehrwert, der über das Geschäftliche hinausgeht, um die Kunden an euch zu binden und die persönliche Weiterempfehlung zu fördern. Die Schulungsreihe selbst kann durch kurze Videoposts in den sozialen Medien beworben werden!

40. Pre-Launch Teaser-Videos

Gibt es ein spannendes neues Projekt, eine Kampagne oder ein Produkt, das demnächst der Öffentlichkeit vorgestellt wird? Plane ein strategisches Pre-Launch-Video, um Spannung zu erzeugen und einen Vorgeschmack auf das zu geben, was dein Publikum erwartet. Solche Videos funktionieren in den sozialen Medien besonders gut (aber sie müssen in deinen Kommunikationsplan integriert werden, damit alle Beteiligten genau wissen, was wann angekündigt wird).

41. Zusammenschnitt einer Konferenz

Warst Du auf einer Branchenkonferenz, von der alle schwärmen? Prima! Teile deine Eindrücke und die Highlights in einem kurzen Video. Besorge dir Clips von den aufschlussreichen Vorträgen, den Teilnehmern der "Speed-Dating"-Meetings und den Szenen an der Bar kurz nach 17 Uhr. Baue auf die bereits vorhandene Begeisterung auf und teile das Video mit deinem Team und in den sozialen Medien. Es zeigt, dass ihr als Unternehmen danach strebt, in Sachen Branchentrends ganz vorne mitzumischen.

42. Meinungsartikel

Mit dieser Art von Content sollte man immer vorsichtig sein, denn sie birgt das Risiko, einen Teil deines Publikums vor den Kopf zu stoßen. Wenn sie aber zur Philosophie und den Werten eurer Marke passt, ist es eine Überlegung wert!

Nimm Stellung zu aktuellen Ereignissen, sei es ein kontroverses Branchenthema oder ein neuer Trend, der das Internet in Atem hält. Wenn ihr euch entscheidet, diese Gelegenheit zu nutzen und eure Marke ins Rampenlicht zu rücken, müsst ihr flink und schnell sein. Sei allerdings auf mögliche negative Reaktionen vorbereitet! (Tipps findest du in unserem Ultimativen Leitfaden für Krisenkommunikation).

42. Voiceover

Für diese Art von Video gibt es unzählige Möglichkeiten. Du kannst einige deiner älteren Videos parodieren oder ein tolles Erklärungsvideo mit plakativen Grafiken aufnehmen.

Einen guten Voiceover-Künstler oder -Künstlerin zu finden, ist, genauso wie die Produktion von Voiceover-Videos, nicht einfach. Wenn du es dennoch versuchen willst, solltest du dir einen ruhigen Ort für die Aufnahme suchen (Kleiderschränke und Badezimmer eignen sich besonders gut). Mach mehrere Aufnahmen in verschiedenen Tonlagen und achte darauf, dass deine Atmung nicht zu schwer ist.

43. Gewinnspiel-Ankündigung

Plant ihr ein Gewinnspiel mit einem Wahnsinnspreis? Warum drehst du, während die Pressemitteilung und die Social Media Texte vorbereitet werden, nicht auch noch ein kurzes Ankündigungsvideo?

Je nach Art des Gewinnspiels könnte dies sogar eine Botschaft des CEOs sein. Damit sorgst du auf sympathische Weise für Aufregung! Ein Video ist auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, den GewinnerInnen die guten Nachrichten zu überbringen.

44. Publicity-Stunts

Dies ist zweifelslos eine der schwierigeren Arten von Videos zur Steigerung der Markenbekanntheit, aber wenn sie gut gemacht sind, können sie unglaublich effektiv sein.

"Publicity Stunt" ist im Grunde nur ein negativerer Begriff für Guerilla Marketing. Um es richtig zu machen, wird ordentlich Budget und genügend Zeit für die Planung benötigt. Außerdem sollte ein Notfallplan erstellt werden, falls die Reaktionen anders ausfallen als erwartet.

Beim Filmen gibt es bei den Publicity-Stunts zahlreiche Möglichkeiten. Willst du echte, überraschte Reaktionen festhalten? Dann brauchst du eine versteckte Kamera und musst dich vergewissern, dass du die benötigten Einwilligungsformulare und Regelungen kennst, um die Bilder der (ggf. unfreiwilligen) TeilnehmerInnen zu veröffentlichen. Organisierst du eine Art Flashmob? Sorge dafür, dass mehrere Kameras im Einsatz sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

45. Ideenliste

Wir alle suchen stets nach neuen Ideen und umso besser, wenn wir sie alle an einer einzigen Stelle finden. Aber wie wir in diesem Artikel schon einige Male erwähnt haben, nehmen die Menschen Informationen unterschiedlich auf. Viele sehen sich lieber ein Video an, als einen Artikel zu lesen. Also sollte diese Liste mit Ideen auf jeden Fall in ein Videoformat umgewandelt werden!

46. Beseitigung von Mythen

Nein, dafür musst du keine Dose mit Würmern öffnen (zumindest nicht immer). Greife einige gängige Mythen auf, die mit deiner Branche oder euren angebotenen Produkten/Dienstleistungen verbunden sind, und bereinige sie. Beginne mit einem Überblick über den Ursprung des Mythos - vielleicht eine Fernsehsendung oder ein unseriöser Fake-Newsartikel.

Anschließend schlüsselst du das Gerücht in seine Einzelteile auf und erklärst die Gründe, weshalb es nicht der Wahrheit entspricht. Nutze Fakten, Wissenschaft, Daten und Darstellungen zur Veranschaulichung, vermeide es jedoch, die Menschen, die an den Mythos geglaubt haben, schlecht zu machen oder erniedrigen. Dies ist eine Gelegenheit zur Aufklärung, aber auch eine gute Möglichkeit, locker und unterhaltsam aufzutreten. Hier zur Inspiration einige Beispiele von Mythen: 

  • Als selbstständige(r) Unternehmer(in) hast du mehr Freiheit, Kontrolle und eine bessere Work-Life-Balance. 
  • Social Media ManagerInnen verbringen den ganzen Tag auf Twitter
  • PR bedeutet, dauernd mit der Presse zu plaudern und ständig an Events teilzunehmen

47. Dankes-Video

Sag einfach danke. Bedanke dich bei den TeilnehmerInnen deiner Gewinnspiele, bei euren Kunden, Gastbloggern, treuen BlogleserInnen, Influencern, Social Media-Followern, MitarbeiterInnen...

Eine aufrichtige Geste, die nicht vernachlässigt werden darf. Du kannst der Einfachheit halber zum Beispiel ein Talking Head Video produzieren. Übertriebene Effekte oder Grafiken sind dafür nicht nötig. Wichtig ist, dass es von Herzen kommt.

Du kannst auch etwas kreativer werden:

48. Zusammenstellung von UGC

Zeige potenziellen oder bestehenden Kunden, wie sehr andere Menschen eure Produkte mögen! Ermutige dein Publikum durch Incentives, einen Wettbewerb oder einfach durch regelmäßiges Teilen von Beiträgen mit euren Marken-Hashtags zur Erstellung von UGC (User Generated Content oder nutzergenerierter Content auf Deutsch). Gestalte am Ende des Jahres eine Zusammenfassung, in der du das Feedback der NutzerInnen und die kreativen Beiträge rund um euer Produkt präsentierst. Physische Produkte wie Kleidung oder Haushaltswaren eignen sich optimal dafür, es kann aber auch für Software bestens funktionieren.

49. Livestreams

Diese Option wurde bereits für einige der oben genannten Ideen für Video Content Marketing erwähnt, aber sie verdient durchaus einen eigenen Abschnitt. Livestreams - ob auf LinkedIn, Instagram, Facebook oder YouTube - sind ein beliebtes Videoformat, wenn du dich in Echtzeit mit deinen Followern austauschen möchtest.

Livestreams bieten ein gute Gelegenheit, um Fragen zu einem bestimmten Thema, einer bevorstehenden Veranstaltung oder einem Produktproblem zu beantworten. Bereits einige Argumente vor, die du aus dem Ärmel schütteln kannst, aber denk daran, dass es bei Live-Videos auch um Authentizität geht. Wenn du steif und roboterhaft wirkst, wird der gewünschte Erfolg ausbleiben.

50. Ausgefeilt und künstlerisch

Die meisten der bereits genannten Beispiele für Video Content Marketing können mit einem Smartphone oder zu sehr geringen Produktionskosten erstellt werden. Aber es gibt Momente, in denen ein qualitativ hochwertiges Video gefragt ist. Diese Videos sind sowohl zeitlich als auch finanziell aufwändiger und müssen deshalb im Vorfeld sorgfältig ausgearbeitet werden.

Stelle sicher, dass der Inhalt nicht demnächst aktualisiert oder geändert werden muss. Engagiere, wenn nötig, SchauspielerInnen für Hintergrundszenen, Voiceovers oder andere Effekte. Setze künstlerische Elemente ein, um deine Botschaft zum Leben zu erwecken.