YouTube Werbung schalten: So erstellt ihr erfolgreiche YouTube Ads

Altrosa Hintergrund verschiedenen Icons wie fliegende Goldmünzen, ein Megaphone, ein goldener Briefumschlag, eine Animation der YouTube Seite, eine Zielscheibe und Personen im Büro
Altrosa Hintergrund verschiedenen Icons wie fliegende Goldmünzen, ein Megaphone, ein goldener Briefumschlag, eine Animation der YouTube Seite, eine Zielscheibe und Personen im Büro

Obwohl du vielleicht bereits eine beeindruckende Website besitzt, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Pay-per-Click (PPC) Werbung verwendest, gibt es immer noch eine Fülle von Vorteilen, die du durch YouTube Werbung gewinnen kannst.

In diesem Blogartikel sprechen wir über die Vorteile von YouTube Werbung, welche Möglichkeiten von Werbungen es für dich gibt und zeigen dir außerdem ein paar Best Practice Beispiele, sodass du ein besseres Gefühl für die praktische Umsetzung von YouTube Ads bekommst.

Was erwartet mich?

Warum Werbung auf YouTube schalten?

Das Erstellen ansprechender Videoinhalte ist viel schwieriger als das Schreiben einer Textanzeige oder das Zusammenstellen einer Bildanzeige. Warum also sind Marketers so begeistert von YouTube Werbung?

Die Antwort ist einfach: Werbung auf YouTube bietet Marketern eine erschwingliche Alternative zu Fernsehwerbung.

TV-Spots sind seit Jahrzehnten die effektivste Form der Medienwerbung. Wenn jedoch ein typischer 30-Sekunden Spot in einem landesweit ausgestrahlten Programm mehr als 10.000€ kosten kann, waren alle Vorteile der TV-Werbung für die meisten kleinen bis mittleren Unternehmen unerreichbar. Und das hat sich durch Werbung auf YouTube geändert.

YouTube ist in vielerlei Hinsicht das neue Fernsehen. Während das TV-Engagement in den letzten Jahren zurückgegangen ist, ist die Zahl der YouTube Zuschauer in die Höhe geschossen. Jeden Tag sieht sich die Welt 1 Milliarde Stunden YouTube Videos an.

Neben der enormen Reichweite und Zuschauerzahl von YouTube ist YouTube Werbung auch viel zugänglicher als herkömmliche TV-Werbung. Anstatt Tausende von Euro zu zahlen, um sich eine 30-Sekunden Fernsehwerbung zu sichern, zahlen YouTube Werbetreibende normalerweise nur ein paar Cent pro Aufruf – und das nur, wenn ein Zuschauer die Anzeige länger als 30 Sekunden ansieht oder die gesamte Anzeige, wenn sie kürzer als 30 Sekunden ist.

Mit anderen Worten: YouTube Werbung funktioniert.

Wenn du High-Level-Targeting hinzufügst, hast du eine der leistungsstärksten Werbeplattformen der Welt. Mit Werbung auf YouTube kannst du sicherstellen, dass deine brillanten Videoanzeigen zur richtigen Zeit von der richtigen Zielgruppe gesehen werden – und das alles ohne dein Budget zu sprengen.

Welche Arten von YouTube Ads gibt es?

1. Überspringbare In-Stream Videoanzeigen

An erster Stelle auf der YouTube Ads Liste stehen überspringbare In-Stream Videoanzeigen, die entweder vor oder während eines Videos geschaltet werden können. Diese Anzeigen dauern etwa 5 Sekunden bis der Zuschauer die Möglichkeit bekommt, sie zu überspringen. Im Allgemeinen muss die Videoanzeige mindestens 12 Sekunden lang sein und es wird empfohlen, sie unter 3 Minuten zu halten. Einer der Vorteile dieser Art von YouTube Anzeigen besteht darin, dass dir nur dann Gebühren in Rechnung gestellt werden, wenn sich jemand mindestens 30 Sekunden lang die gesamte Anzeige ansieht (für jede Anzeige, die unter 30 Sekunden ist) oder darauf klickt.

Der Screenshot unten zeigt, dass die überspringbaren In-Stream Videoanzeigen auch von einer Bannerwerbung oben rechts auf dem Bildschirm begleitet werden. Der praktische Teil dabei ist, dass die Bannerwerbung auch dann bestehen bleibt, wenn ein Nutzer die YouTube Videoanzeige überspringt:

Ein Beispiel für überspringbare In-Stream Videoanzeigen

2. Nicht-überspringbare In-Stream Videoanzeigen

Diese Anzeigen können auch direkt vor oder während eines Videos abgespielt werden. Der einzige Unterschied zu überspringbaren In-Stream Videoanzeigen besteht darin, dass es überhaupt keine Schaltfläche zum Überspringen gibt.

Man muss bedenken, dass ein hoher Prozentsatz, etwa 50% der deutschen Nutzer von YouTube, die YouTube Ads überspringen, die in Videos geschaltet werden. Daher ist die nicht überspringbare Anzeige am besten, wenn deine Marke wirklich bekannter werden muss und nicht riskieren möchte, dass die Anzeige Hunderte oder Tausende mal übersprungen wird. Die Art und Weise, wie diese Anzeigen Werbetreibenden in Rechnung gestellt werden, unterscheidet sich ein wenig. Gebühren fallen pro Impression an, genauer gesagt pro 1000 Aufrufe (CPM).

Ein Beispiel für Nicht-überspringbare In-Stream Videoanzeigen

3. Bumper Anzeigen

Bumper Anzeigen sind sechs Sekunden lange, nicht überspringbare YouTube Videoanzeigen, die direkt vor einem Video abgespielt werden. Diese YouTube Ads sind perfekt für alle, die eine einfache Botschaft vermitteln möchten und nicht die vollständige Produktion eines minutenlangen Videos benötigen.

Auch hier ist diese Art der YouTube Werbung ein großartiger Ort für alle Brand Awareness Bemühungen wie die Bewerbung einer Veranstaltung oder die Steigerung der Markenreichweite.

Wenn ein 6-Sekunden-Spot zu kurz erscheint, um eine bleibende Wirkung zu erzielen, hat Google 300 Bumper Anzeigen analysiert und festgestellt, dass 90 % die Anzeigenerinnerung erheblich steigern.

4. Discovery Anzeigen

YouTube Discovery Anzeigen unterscheiden sich stark von den drei vorherigen Anzeigentypen. Tatsächlich sind sie den Google Suchanzeigen sehr ähnlich und erscheinen auf halborganische Weise in den Suchergebnissen. Diese YouTube Ads helfen uns, YouTube als Suchmaschine zu sehen. Wie bei Google Textanzeigen steht auch bei den Discovery Anzeigen von YouTube in einem Feld “Anzeige”, um den Nutzern mitzuteilen, dass für die Ergebnisse bezahlt wurde.

Discovery Anzeigen bestehen aus einem Miniaturbild und drei Textzeilen. Interessant ist auch, dass diese YouTube Ads auf der Suchergebnisseite, der Videowiedergabeseite und der YouTube Startseite geschaltet werden können, was ihnen eine gewisse Sichtbarkeit verleiht.

Beispiel für Discovery Anzeigen

5. Overlay Ads

YouTube bietet ebenso die Möglichkeit für Marken, die keine großen Ausgaben tätigen, Anzeigen im Bild- oder Textformat zu schalten. Zum Einen kannst du während der Videowiedergabe rechts neben den Ergebnissen eine Displayanzeige schalten. Diese Anzeige enthält ein Bild, einen Text rechts neben dem Bild und eine Schaltfläche zum Klicken auf deine Website. Außerdem kann ein Banner-Anzeigen-Overlay bereitgestellt werden, das während eines Videos von einem Kanal angezeigt wird, der monetarisiert werden soll. Diese Art von Anzeigen berechnen eine Gebühr auf CPC Basis.

Beispiel für Overlay Ads

Alles rund um YouTube Bumper Ads

Angesichts der explosionsartigen Zunahme des Video-Content-Marketings und der schrumpfenden Aufmerksamkeitsspanne haben Unternehmen, die ihre Markenbekanntheit steigern möchten, eine perfekte Gelegenheit, dies mit 6-Sekunden Bumper Ads als Werbung auf YouTube zu tun.

Warum? Wegen der folgenden Vorteile:

YouTube Bumper Ads Vorteile

  1. Kosteneffizienz - Zahlung basierend auf Impressionen
  2. Begrenzte Unterbrechung des Seherlebnisses, da sie so kurz sind und somit so schnell wieder weg sind, bevor sie überhaupt als Ärgernis empfunden werden könnten
  3. Nicht überspringbar
  4. Gesteigerte Markenbekanntheit, da sie gerade genug Zeit bieten, um als Marke in den Köpfen der Zuschauer zu bleiben

Was muss man bei Bumper Ads beachten?

1. Konzentriere dich auf ein einziges Ziel

In einer 30-Sekunden-Anzeige hast du Zeit, eine Kurzgeschichte, Produktinformationen, einen Slogan und mehr einzufügen. Aber mit Bumper Anzeigen hast du diesen Luxus nicht. Deine Anzeige muss sehr prägnant sein. Wenn du versuchst, zu viel in deine Anzeige zu packen, kann das die Zuschauer möglicherweise verwirren und letztendlich die Wirkung deiner Kampagne herabsetzen.

Es ist am besten, sich auf einen einzigen Punkt zu konzentrieren – ein einziges Ziel. Überlege deshalb, was du in deiner YouTube Werbung vermitteln möchtest und mach sie nicht zu kompliziert, indem du versuchst zu viele Verkaufsargumente in eine YouTube Ad zu stopfen.

2. Halte es einfach

Neben einem einzigen Ziel solltest du auch versuchen, den Fluss und die visuelle Darstellung deiner Anzeige so einfach wie möglich zu halten. Zu viele Bilder, Zwischensequenzen oder überwältigender Text lenken ab und sind in so kurzer Zeit schwer zu verfolgen.

3. Sei auffällig

Wenn du deine Anzeige mit einem auffälligen visuellen, lustigen Moment oder einer prominenten Person beginnst, kannst du die Aufmerksamkeit des Betrachters schnell auf dich ziehen, was bei einer kurzen Anzeige unerlässlich ist.

4. Beschränke dich auf maximal 6 Sekunden

Viele Werbetreibende könnten versucht sein, ihre 30- oder 15-sekündigen Videoanzeigen auf das Sechs-Sekunden-Format zu kürzen. Jedoch kann das nicht immer umgesetzt werden, da dann der Inhalt der YouTube Ad möglicherweise verwirrend oder unzusammenhängend wirkt.

Fange daher am besten neu an und erstelle Anzeigen speziell für diese sechs Sekunden lange (oder kürzere) Anzeigenfläche.

Best Practice Beispiele für Bumper Ads

1. BiFi

Bei dieser Ad wird vor allem auf Aufmerksamkeit und den Unterhaltungsfaktor gesetzt, um die Botschaft an die Zielgruppe zu transportieren. Und zwar: dass niemand der BiFi Wurst widerstehen kann.

BiFi – Mach doch, was dir schmeckt. I Snack me if you can

2. Tchibo

Die Bumper Ad von Tchibo fällt durch ihre hohe Dynamik auf, da sich von Anfang bis Ende die einzelnen Elemente zu der Gute-Laune-Musik zügig über die zwei Hälften eines Splitcreens bewegen. Diese Elemente funktionieren für sich allein und bilden dabei trotzdem eine Einheit. Im Zentrum der Aufmerksamkeit ist jedoch immer der Tchibo Kaffee.

Snoozen war gestern! | Tchibo FOR BLACK 'N WHITE

3. Heinz Ketchup

Im Gegensatz zu den zwei vorherigen Beispielen setzt Heinz bei der Werbung für Tomatenketchup auf einen Clip ohne Musik und auf Elemente die sich sehr langsam bewegen. Dennoch kann das ebenso eine effektive Möglichkeit sein, auf prägnante Weise Werbung zu machen.

Heinz Tomato Ketchup | 5050 Bumper

12 Schritte, um eine Bumper Ad zu erstellen

Da Bumper Anzeigen als Werbung auf YouTube geschaltet werden, benötigst du ein Google Ads Konto.

  1. Navigiere nach der Anmeldung zur Seite “Kampagnen” und klicke auf die blaue Schaltfläche “+” und wähle eine neue Kampagne aus
  2. Wähle das Ziel „Markenbekanntheit und Reichweite“ aus
  3. Wähle den Kampagnentyp „Video“ aus
  4. Wähle "Bumper" aus
  5. Passe deine Kampagne an
    a) Kampagne benennen
    b) Tagesbudget festlegen
    c) Start- und Enddatum auswählen
    d) Werbenetzwerke auswählen, in denen Ihre Anzeigen geschaltet werden sollen
    e) Sprachen und Standorte auswählen
  6. Wähle einen Namen für deine Anzeigengruppe aus und lege dein maximales CPM-Gebot fest
  7. Darunter kannst du dein Targeting mit Optionen für demografische Merkmale, Zielgruppen, Keywords, Themen und Placements anpassen
  8. Gib im Abschnitt “Videoanzeige erstellen” die URL des Videos ein, das du für Ihre Bumper Anzeigenkampagne verwenden möchtest - Videolänge: maximal 6 Sekunden
  9. Wähle das Videoanzeigenformat “Bumper Anzeige” aus
  10. Gib die finale URL des Videos ein
  11. Benenne deine Anzeige und wähle aus, ob der Begleitbanner der Videoanzeige automatisch generieren werden soll, oder ob du dein eigenes benutzerdefiniertes Bild hochladen möchtest
  12. Wenn du mit all deinen Einstellungen zufrieden bist, klicke auf „Speichern und fortfahren“ um deine Werbekampagne zu veröffentlichen

4 Tipps damit die Zuschauer deine Ad NICHT überspringen

1. Beziehe deine Zuschauer mit ein

YouTube Werbung kann leicht übersprungen werden, da die meisten Ads unauffällig sind und sie die Aufmerksamkeit des Betrachters nicht wirklich auf sich ziehen. Wenn du deine YouTube Ad als zweiseitige Interaktion angehst, hast du möglicherweise eine Chance, deine Zuschauer zu binden.

2. Verwende Humor

Google führte 2015 eine Studie durch, bei der Tausende von YouTube TrueView-Anzeigen in mehreren Branchen und Ländern untersucht wurden. „Auf der ganzen Linie – egal ob wir nach einer Steigerung der Markenkennzahlen suchten oder wie lange der Zuschauer zuschaute – Humor hat den Vogel abgeschossen“, sagt das YouTube Insights Team.

Der Dollar Shave Club ist für seinen Humor bekannt und brauchen nicht viel Zeit, um die Leute über lächerliche Alltagsszenarien zum Lachen zu bringen.

DollarShaveClub.com - Our Blades Are F***ing Great

3. Werde emotional

Jahr für Jahr sehen wir, dass die Mehrheit der Top-Super Bowl-Werbung herzzerreißende Werbespots sind. Den meisten Werbetreibenden ist klar, dass das Auslösen einer emotionalen Reaktion nicht nur ihr Publikum anspricht, sondern auch deren Marke für sie unvergesslich macht.

Aber wie kann man das in einer kurzen Anzeige machen? Ich würde empfehlen, eine menschliche Geschichte von Liebe oder Verlust mit echten Menschen und klassischer Musik zu erzählen. Edeka beispielsweise produziert jedes Jahr zu Weihnachten emotionale und mitreißende Werbevideos.

EDEKA Weihnachtsclip - #heimkommen

4. Wandle deine Schwächen in deine Stärken um

Unternehmern wird immer gesagt, dass sie ihre Schwächen in Stärken umwandeln sollen - nur passiert das selten. Aber was würde passieren, wenn Unternehmen diesen Rat wirklich befolgen würden? Was würde passieren, wenn sie ein Problem, das jeder über ihr Produkt kennt, in den Mittelpunkt ihrer Marketingstrategie stellen würden?

Wir alle kennen zum Beispiel die Stärken von Baked Beans als Produkt: Sie sind lecker, nahrhaft, Kinder lieben sie, sie sind einfach zuzubereiten, sie gehören zur Kindheit. Dies sind normalerweise die Botschaften, die in Werbespots für Bohnen beworben werden. Und wir kennen auch die Schwächen des Produkts. Wie würde also ein intelligenter Werbespot aussehen, der die explosive Kraft dieses Produkts in den Vordergrund stellt? Es würde diesem Werbespot für “Haynes Baked Beans” wahrscheinlich sehr ähnlich sehen.

Haynes Baked Beans Astronaut Ad

Leider ist diese Werbung nicht echt - sie wurde nämlich nicht von Haynes oder Heinz in Auftrag gegeben, sondern von Cinesite erstellt, einer CGI-Firma, die ihre Animationsfähigkeiten unter Beweis stellen wollte. Aber hier ist die Sache: Fünf Monate nachdem Cinesite diesen Clip im Dezember 2013 veröffentlicht hatte, hatte der Film mehr als 9 Millionen Aufrufe. Ein einen Monat später veröffentlichter offizieller Werbespot von Heinz, der die traditionelle Botschaft des Produkts aus seiner Kindheit verwendete, wurde kaum mehr als 14.000 Mal gesehen. Der in den sozialen Medien geteilte Werbespot von Cinesite hat mittlerweile mehr als 21 Millionen Aufrufe.

Fazit

YouTube Werbung ist eine unglaubliche Möglichkeit deine Videoanzeigen einem relevanten, engagierten Publikum zu präsentieren. Videoinhalte erfordern zwar mehr Arbeit, aber es gibt viele gute Gründe, warum die meisten Vermarkter dazu übergehen, mehr Videoinhalte zu produzieren.

Für mehr Information legen wir dir unseren Guide für YouTube Marketing ans Herz, der dir helfen kann, eine Strategie für das Posten von Videos auf YouTube zu entwickeln.

Für eine erfolgreiche Influencer Marketing Strategie gibt es ein Tool, das bei der Planung, Ausführung und Messung hilft und für den nachhaltigen Erfolg einer Kampagne maßgeblich ist. Fülle das Formular aus um eine Demo-Version zu vereinbaren und um mehr Informationen zu bekommen.

Loading...