WASH United

Einfaches und lückenloses Monitoring der Kampagnenwirkung, Geber-Reporting und Fundraising

WASH United wurde 2011 als eigenständige Non Profit Organisation (gemeinnützige GmbH) gegründet. Als Kreuzung aus Lobby-NGO und Kreativagentur konzentriert sich die Organisation auf die Herausforderungen im Bereich Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH) in denen WASH Uniteds besondere Kombination aus entwicklungspolitischer Expertise und kreativen Talenten den größten Unterschied machen kann, nämlich innovative Kampagnen- und Aufklärungsarbeit, mit einem besonderen Fokus auf das Tabu-Thema Menstruationshygiene (MHM). So initiierte und organisiert die NGO unter anderem den Menstrual Hygiene Day, die mittlerweile größte globale Kampagne rund um das Thema Menstruation.

Meltwater ermöglicht WASH United:

Monitoring der Kampagnenverläufe und des Erfolgs der Kampagnenarbeit

Messen der Reichweite, Nutzung von Kampagnen-Hashtags und Social-Media Interaktionen

Auswertung der Kampagnen und Erstellung von Reports für das Geber-Reporting bzw. Fundraising

Die Herausforderung

Einfaches und lückenloses Monitoring der Kampagnenwirkung, Geber-Reporting und Fundraising

Für die Menstrual Hygiene Day (MH Day) Kampagne, die jährlich rund um den 28. Mai stattfindet und für kleinere Micro-Kampagnen über das Jahr verteilt arbeitet WASH United mit über 530 Partner-Organisationen, Influencern, Celebrities und Medien weltweit zusammen. Für diese Partner erstellen Sören Bruhn und das WASH United Team u.a. digitale Kampagnen-Inhalte (mit Fokus auf Social Media Inhalte), die diese dann über ihre eigenen Kanäle verbreiten und so helfen den MH Day groß zu machen. Zusätzlich betreibt WASH United eigene MH Day Channels (Website, Social Media) mit B2B-Informationen für Partner.

"Unfortunately, even global non-profit initiatives such as Menstrual Hygiene Day typically can't afford state-of-the-art technology. Through the social impact partnership with meltwater, we now have access to what we consider the ideal tool for monitoring a global digital campaign. The effect on our work has been transformative. Thank you so much for supporting our work to end period stigma globally!"

— Thorsten, Kiefer, Co-Gründer und CEO, WASH United

"Detaillierte aggregierte Daten, die geografische Verteilung und der Vergleich mit dem Vorjahr sind auf Knopfdruck verfügbar und für unser Geber-Reporting bzw. Fundraising essentiell."

Sören Bruhn, Co-Gründer, Geschäftsführer & Creativ Director von WASH United

Die Lösung

Wie kann WASH United die Menstrual Hygiene Day Kampagne auswerten?

Unsere Media Intelligence Plattform mit Media Monitoring und einer Journalistendatenbank hilft Sören Bruhn und seinem Team dabei, die so wichtige gemeinnützige Arbeit durch eine lückenlose Kampagnenauswertung kontinuierlich zu verbessern.

Zusammenfassung und Ausblick

4 Fragen an Sören Bruhn

1. Was sind weitere Herausforderungen, mit denen Sie vor der Nutzung von Meltwater in Ihrer Arbeit konfrontiert waren?

Beiträge, die nicht von MH Day-Partnern kamen, haben wir zuvor immer wieder übersehen - beispielsweise Beiträge von am Thema interessierten Menschen, Politikern, Regierungen, Unternehmen bis hin zu Influencern und Celebrities.

Des Weiteren hatten wir keine verlässlichen Daten zur Wirkung von Botschaften und Themen, die wir mit den Kampagnen-Inhalten gesetzt hatten. Wir konnten nicht sicher herausfinden, welche Botschaften und Themen gut funktioniert und tatsächlich etwas ausgelöst haben. Auch die Belieferung von Medien weltweit mit Inhalten (Pressemitteilungen etc.) war sehr kompliziert. Seitdem wir die Meltwater Plattform nutzen, konnten wir diese Herausforderungen meistern.

2. Wie sind Sie zuvor mit diesen Problemen umgegangen?

Mit viel "Handarbeit", und einer Mischung aus anderen kostenlosen und kostenpflichtigen Monitoring Tools. Die Beteiligung von Partnern haben wir bspw. über Mails, Web-Surveys und Webinare abgefragt. Die Nutzung/ Verbreitung von Hashtags haben wir über kostenlose Tools beobachtet, die Medienresonanz mit Hilfe eines kostenpflichtigen Monitoring Tools gemessen. Medienkontakte haben über Web-Recherche oder LinkedIn aufgespürt und in einer Excel-Tabelle gepflegt und Inhalte per Mail verschickt.

Das war natürlich ziemlich zeit- und pflegeintensiv.

3. Wie unterscheidet sich Meltwater von anderen Alternativen, die Sie zuvor genutzt haben?

Es gibt einige Features, die Meltwater so wertvoll für uns machen:

- Die Plattform ist sehr übersichtlich aufgebaut und intuitiv zu bedienen

- Die Datentiefe ist beeindruckend. Wir sehen alles, was für uns wichtig ist über alle Online Medien hinweg.

- Durch die erweiterte Suche, und die Filterfunktionen, versinkt man nicht in der Menge an Datensätzen sondern findet die Perlen tatsächlich auch in hunderttausenden von Ergebnissen.

- Sehr übersichtliche Dashboards, bei denen verschiedene Widgets einfach einzurichten sind. Diese Dashboards geben einen prima Gesamtüberblick auch über sehr große Kampagnen und alle relevanten KPIs

4. Was ist Ihr Lieblings-Feature und warum?

Die Tagging-Funktion. Sie hilft dabei, Übersicht in große Kampagnen zu bringen, sodass kein relevanter Inhalt mehr verloren oder untergeht. Zusätzlich erleichtert sie das Reporting (Belege für Geber) massiv.