Ohio State University und Meltwater

Wie kann die Ohio State University landwirtschaftliche Probleme überwachen?

 

Die Ohio State University setzt Meltwater Social in ihrer Abteilung für landwirtschaftliche Kommunikation, Bildung und Führung ein, um ihrem Ziel, die Öffentlichkeit über landwirtschaftliche Themen zu informieren, näher zu kommen.

Die Assistenzprofessorin, Dr. Annie Specht, kennt die einzigartige Schnittstelle zwischen Medien, Technologie und Landwirtschaft und legt Wert auf die Überwachung von Gesprächen auf Social Media zu wichtigen Themen im Bereich Ernährung und Landwirtschaft.

Die Herausforderung

Landwirtschaftliche Probleme verfolgen

Die Ohio State University begann 2015 während einer großen Krise bezüglich der Wasserqualität in Ohio am Lake Erie damit, Meltwater Social (damals Sysomos) zu nutzen. Damals verseuchten giftige Algenblüten das Wasser, auf das tausende von Menschen angewiesen waren - insbesondere in einem großen landwirtschaftlichen Gebiet im Nordwesten von Ohio.

Dr. Specht und ihr Team von MasterstudentInnen wollten verstehen, wie die allgemeine öffentliche Wahrnehmung dieses Themas aussah und einen Plan für das soziale Engagement der Universität aufstellen.

Wir sahen großen Wert in der Generierung von Social Data und führten das Konzept des Monitoring von Problemthemen innerhalb von Social Media in andere Gruppen innerhalb der Ohio State University ein. Die Organisation hat die Sozialforschung nun auf andere Abteilungen und Themen wie Tiergesundheit und Lebensmittelverschwendung ausgedehnt.

Das Tolle am Social Web ist, dass wir uns nicht auf eine festgelegte Themenliste beschränken müssen, sodass wir bei neuen Ereignissen frei recherchieren können.

Dr. Annie Specht
Dr. Annie Specht Assistant Professor - Ohio State University

Mehrwert

Die Ohio State University nutzt Meltwater Social für:

Key

Social Media Monitoring von Unterhaltungen bezüglich der Wasser-Krise

Key

Identifikation von Engagement Möglichkeiten und ähnlicher Themen

Key

Auswertung der Ergebnisse und Integration in die Gesamtstrategie

Die Ergebnisse

  • 1

    Verständnis des Gesamtbildes

    Mit Meltwater Social konnte die Abteilung für landwirtschaftliche Kommunikation, Bildung und Führung der Ohio State University verstehen, wie ein großes landwirtschaftliches Problem Einzelpersonen und Gemeinschaften in ganz Ohio beeinflusste. Sie nutzten die gesammelten Erkenntnisse, um die Haltung zu bestimmen, die sie zu bestimmten Themen einnehmen wollten und erschlossen neue Möglichkeiten für Bildung und Engagement.

  • 2

    Datenbasierte Anpassung der Social Media Strategie

    Dr. Specht erklärt, dass sie in Zukunft weitere Gespräche auf Social Media über toxische Algenblüten und Wasserverschmutzung im Auge behalten werden. Sie planen, die Forschung über Social Media ebenfalls mit traditionellen Umfragen und Fokusgruppen zu verfolgen.

  • 3

    Identifikation von wichtigen Influencers

    Das Team war in der Lage, die wichtigsten Social Influencer in den Diskussionen über die Wasserqualität zu identifizieren und deren wichtigsten Überzeugungen kennenzulernen. Das Verständnis dessen war für das Team von Dr. Specht von großer Bedeutung, da sie direkt mit den Einzelpersonen in Dialog treten und deren Einfluss für sich selbst nutzen konnten.

Nutzen auch Sie das Potential von Social Media!

Genauso wie die Ohio State University können auch Sie mit Meltwater Social unternehmensrelevante Insights aus dem Social Media Bereich gewinnen, die Ihre strategische Ausrichtung verbessern können.

Kostenlose Demo anfordern