In 3 Schritten: Wie finde ich Influencer?

In 3 Schritten: Wie finde ich Influencer?

Angela Wiesenmüler
1 September 2014

Ein Beitrag zur Blogparade des MonitoringMatchers

Eine Beziehung mit einem gut vernetzten Influencer kann für ein Unternehmen Gold wert sein. Warum? Weil Influencer mittlerweile zu einem Marketing-Kanal geworden sind. Sie können dabei helfen, eine Marke oder Produkte bekannter zu machen oder in einer Krisensituation wichtige Informationen zu verbreiten.

Influencer sind Menschen, die sich das Vertrauen einer Branche erarbeitet haben, eine große Community oder zahlreiche Follower haben und damit auch einen gewissen Einfluss auf eine bestimmte Branche. Journalisten, Politiker, Blogger oder auch Kollegen können u.a. Influencer sein.

Die richtigen Influencer für eine bestimmte Branche zu finden ist gar nicht so schwer. Wenn man ein guter Networker ist und sich stetig über die eigene Branche auf dem Laufenden hält, hat man die ersten Schritte bereits gemacht. Die Nutzung einer Social Media Suite wie Meltwater Buzz, macht die ganze Sache dann nur noch ein bisschen leichter.

1. Nutzen Sie ihr bestehendes Netzwerk um Influencer zu finden

Wenn Sie bereits ein Netzwerk haben, dann nutzen Sie es! Ihr professionelles Netzwerk ist voller potentieller Influencer.

Dazu gehören Journalisten, Analysten, Kunden oder Kollegen. Folgen Sie diesen Leuten auf Twitter und tauschen Sie sich aus.

Zuerst sollte man sich die Größe des Publikums oder auch die Reichweite des Influencers ansehen. Meltwater Buzz stellt aktuelle Follower-Zahlen für Twitter und Facebook-Likes zur Verfügung und gibt Aufschluss darüber, was und wie oft bestimmte Profile in den sozialen Medien aktiv sind.

Meltwater Buzz Engage erlaubt es, Influencer in verschiedene Gruppen einzuteilen und dadurch die eigene Community besser verstehen zu lernen. Für jede Person gibt es eine Profilkarte, die es einem erleichtert, Influencer zu identifizieren.

2. Mit Social Listening Influencer finden

Social Listening oder auch Social Media Monitoring ist der beste Weg um herauszufinden, worüber Kunden oder Wettbewerber in den sozialen Medien sprechen. Wenn Sie nämlich bereits die sozialen Medien beobachten, wissen Sie, auf welchen Kanälen sich Ihre Zielgruppe austauscht – sei es Twitter, XING, LinkedIn, in bestimmten Foren oder Blogs, etc.

Mit Meltwater Buzz Listen kann man jeden Beitrag nach „Rank“ und „Views“ sortieren. Dadurch wird das Identifizieren von Influencern leichter gemacht. Meltwater Buzz analysiert unter „Rank“ (von 0 bis 10) den Autor eines bestimmten Beitrages auf Basis aller Informationen, die in den sozialen Netzwerken zu dieser Person zu finden sind. „Rank“ berücksichtigt dabei folgende Faktoren:

  • Die Größe der Community des Autors
  • Wie oft er in sozialen Netzwerken aktiv ist
  • Auf welchen Kanälen er aktiv ist, und
  • Das Engagement-Level

„Views“ hingegen spiegelt die Anzahl der total possible unique views oder auch Einzelansichten für einen bestimmten Post wider, insofern jeder, an den der Post gerichtet war, diesen auch in seinem „Stream“ sehen konnte.

Durch Social Listening wissen Sie, was über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Ihre Wettbewerber geschrieben wird und mit den beiden Funktionen „Rank“ und „Views“ haben Sie die Möglichkeit sofort zu sehen, wer schreibt und ob diese Person ein möglicher Influencer ist oder nicht.

3. Mit Hilfe von Grafiken Influencer finden

Die Meltwater Buzz Social Media Suite hat tiefgehende Reporting Tools, die Ihnen helfen, Ihre Social Media Kampagnen auszuwerten. Unter diesen Reporting Tools gibt es einige Grafiken, die speziell auf das Finden von Influencern abzielen. Die „Top Posters“-Grafik gibt einen Überblick darüber, wer in einem bestimmen Zeitraum am häufigsten über ein bestimmtes Thema geschrieben hat.

Die Grafik ist interaktiv. Somit kann man sich mit einem Klick das Profil des Autors und die einzelnen Beiträge ansehen.

Eine weitere nützliche Grafik ist die Sentiment-Analyse. Meltwater Buzz nutzt die Technologie Natural Language Processing (eine Serie intelligenter Algorithmen) um eine ungefähre Einschätzung über die Tonalität eines Posts liefern zu können. Influencer werden für Ihre Meinungen geschätzt, somit kann es Sinn machen, sich die positivsten und die negativsten Beiträge näher anzusehen.

Fazit

Für Meltwater als Anbieter von Social Media Monitoring und Online Monitoring ist es wichtig, die Influencer der Branche zu kennen, da wir viel von Ihnen über den Markt und die Bedürfnisse unserer Kunden lernen können. Darüber hinaus bieten manche Influencer, im Rahmen bestimmter Events, wie z.B. der Blogparade des MonitoringMatchers (zu der dieser Artikel einen Beitrag darstellt) uns Toolanbietern die Möglichkeit, in einem Forum für Wissensaustausch auf den Mehrwert unserer Lösungen aufmerksam zu machen. Das ist unserer Meinung nach ein perfektes Beispiel für die besondere Rolle, die Influencer für Unternehmen jeder Branche spielen.

In eigener Sache: Besuchen Sie uns auf dem Kommunikationskongress, wir zeigen Ihnen gerne wie Sie Ihre Influencer finden!

Wo: bcc Berlin Congress Center, Alexanderstr. 11, 10178 Berlin

Wann: 25. und 26. September 2014