Wann sollten Unternehmen am besten in PR investieren?

Wann sollten Unternehmen am besten in PR investieren?

Saskia Grote
2 Januar 2019

Unabhängig davon, ob ihr es selbst tut oder ob ihr einen Berater, eine Agentur oder einen hauseigenen PR-Profi einsetzt – in jeder Geschäftsphase eines Unternehmens ist und bleibt PR-Arbeit gefragt. Da Firmen mit der Öffentlichkeit, der Regierung, ihrem Wettbewerb, ihren Partnern und Kunden (unabhängig davon, ob es sich um andere Unternehmen oder um die Öffentlichkeit handelt) zusammenarbeiten müssen, sind das Verwalten von Beziehungen und der wahrgenommene Unternehmenswert von wesentlicher Bedeutung. Wir erläutern in diesem Beitrag, warum PR eine wichtige Rolle spielt – egal in welcher Phase sich euer Unternehmen gerade befindet und wann ihr am besten in PR investieren sollten.

Obwohl der PR-Bereich offensichtlich – auch durch künstliche Intelligenz – eine kleine Renaissance erlebt, gibt es immer noch Unternehmen, die das Gefühl haben, dass sie nicht von Öffentlichkeitsarbeit profitieren. Andere Firmen jedoch wissen genau um den Wert, der durch Earned Media und Backlinks entsteht. Die Wahrheit ist, dass Unternehmen zu JEDEM Zeitpunkt von PR profitieren können. Jedes Unternehmen braucht PR. Auch Unternehmen, die an der Spitze stehen sollten den Wert, den Öffentlichkeitsarbeit ihrer Außenwahrnehmung bringt nicht unterschätzen. Aber wann genau sollten Unternehmen am besten in PR investieren und inwiefern ist PR in verschiedenen Stadien sinnvoll?

via GIPHY

Darum ist PR für jedes Unternehmen vorteilhaft

Mit zunehmender Profilierung sozialer Medien und immer leichterem Informationszugang wird PR-Arbeit immer wichtiger. Warum? Im Gegensatz zu bezahlten Marketingaktivitäten schafft PR eine andere Dynamik.

Earned Media Berichterstattung – also solche, für die ein Unternehmen nicht bezahlt hat – bietet als Validierung durch Drittparteien nach wie vor die größte Chance, Einnahmen zu generieren. Das liegt unter anderem daran, dass positive Nachrichten, die in den sozialen Medien verstärkt werden, als Bestätigung dienen und somit die Markenreputation merklich steigern können. Was in die positive Richtung funktioniert, gilt leider natürlich auch genauso in die andere Richtung. Negative Nachrichten können also genauso verstärkt werden und in eine langfristig negative Reputation resultieren.

Und weil sich der Nachrichtenzyklus heutzutage so schnell bewegt, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen in guten wie in schlechten Zeiten daran festhalten, die redaktionellen Entscheidungsträger und Meinungsführer dazu zu bewegen, eine positive Markenpräsenz zu wahren. Doch das ist heutzutage besonders aufgrund dieser Schnelllebigkeit gar nicht mehr so einfach.

via GIPHY

Unternehmen profitieren zu verschiedenen Zeitpunkten auf unterschiedliche Weise von PR

Unternehmen können abhängig von der aktuellen Phase, in der sie sich befinden (ob im Wachstum, in schweren oder in erfolgreichen Zeiten) verschiedene Vorteile der Öffentlichkeitsarbeit nutzen.

Wie können Unternehmen im Wachstum von PR profitieren?

Unternehmen im frühen und mittleren Stadium benötigen Sichtbarkeit. Sie profitieren von Medienpräsenz und Markenbekanntheit. Zeitlich gut geplante Artikel und Social Media Posts können dabei helfen, die Einführung neuer Produkte Lösungen voranzutreiben.

PR schafft frühzeitig eine entscheidende Bekanntheit für Unternehmen. Das ist besonders zum Anfang sehr wichtig. Denn wenn niemand über ein Unternehmen spricht, existiert es dann überhaupt?

Eine Zusammenarbeit mit einer PR-Firma kann Unternehmen im Frühstadium auch dabei helfen, Botschaften zu definieren, die bei ihren Zielgruppen Anklang finden. PR-Profis sind dafür ausgebildet, Kunden dabei unterstützen, sich für den langfristigen Erfolg zu positionieren.

Ein weiterer Vorteil von PR kann darin bestehen, Talente für eine Marke zu gewinnen. Wenn ein Unternehmen wächst, müssen auch starke Mitarbeiter eingestellt werden. Wenn ein Unternehmen in Publikationen und in sozialen Medien in einem günstigen Licht erscheint, ist es wahrscheinlicher, dass es mehr neue Talente eingestellt werden. Außerdem kann PR dabei helfen, bestehende Mitarbeiter an ein Unternehmen zu binden, indem diese stolz darauf sein können, dass ihre Firma sich in einem guten Licht präsentiert.

Wie können Unternehmen in schweren Zeiten von PR profitieren?

Ein PR-Profi kann Unternehmen, die sich in problematischen Phasen befinden dabei helfen, Stories aufzudecken und zu verbreiten, die den Unternehmen mehr Sichtbarkeit geben.

Wenn euer Unternehmen Probleme hat, denkt ihr vielleicht in erster Linie daran, die Marketing- und Anzeigenbudgets zu reduzieren. Mit den richtigen PR-Taktiken könnt ihr dann allerdings dennoch viel aus dem übrigen Marketingbudget herausholen. Das könnt ihr umsetzen, indem euer Unternehmen in den wichtigsten Publikationen aufgegriffen wird – und zwar als Earned Media und damit nur zu einem Bruchteil der Kosten, die ihr für eine gleichwertige bezahlte Platzierung abdecken müsstet.

Wenn ein Unternehmen viel Zeit in Social Media Aktivitäten investiert hat, um sich eine starke Community aufzubauen, können diese Follower dabei helfen, auch schwere Zeiten zu überstehen. Somit zahlt sich in einer schwierigen Phase die vorherige PR-Arbeit aus – die Früchte, die ihr über eine längere Zeit gesät habt, können also geerntet werden.

via GIPHY

Wie können Unternehmen in erfolgreichen Zeiten von PR profitieren?

Firmen, die sich gerade in einem Aufschwung befinden und erfolgreich sind, könnten in den Glauben geraten, keine PR-Arbeit mehr zu benötigen. Ganz im Gegenteil!

Viele hoch angesehene Marken mit vielen Social Media Followern haben möglicherweise weniger Bedarf an traditioneller PR, das heißt Medienarbeit. Solche Firmen kündigen ihre News einfach über ihre „eigenen“ Kanäle an, von wo diese sich automatisch weiter verbreiten.

Die meisten Unternehmen – egal ob groß oder klein – genießen jedoch nicht denselben Luxus wie Apple, Google oder Amazon. Die Meinungsführer der Branche müssen erst dazu gebracht werden, sich mit einem Unternehmen auseinanderzusetzen, damit die Markenbekanntheit und das Markenimage nicht darunter leiden. Ansonsten enden diese vielleicht doch wie all die anderen Marken, die ihren Glanz verloren haben.

Wenn gerade alles gut läuft – warum teilt ihr eure Erfolgsgeschichte dann nicht mit eurem Publikum? Denn es wird eine Zeit kommen, in der die Wirtschaft nicht so stabil ist – und genau dann braucht ihr Kunden, die wissen, wer ihr seid. Wenn das passiert, ist es nicht so, als könnte eine Firma einfach mit den Fingern schnipsen und so wieder einen Aufschwung erzeugen. Ihr solltet also nicht zu lange warten, um in PR zu investieren – ansonsten ist es vielleicht zu spät.

via GIPHY

Schlussfolgerung: Wann sollten Unternehmen in PR investieren?

Abschließend bleibt uns nur Folgendes zu sagen: Jedes Unternehmen benötigt PR. Und zwar unabhängig von Größe und Alter. Um eine umfassende PR-Markenstrategie für jede Unternehmensgröße zu entwickeln, könnt ihr euch unser kostenloses E-Book zum Thema “Media Intelligence für PR und Marketing” herunterladen. Alternativ könnt ihr auch das folgende Formular unverbindlich ausfüllen. Ein Berater meldet sich dann bei euch, um zu erarbeiten, wie die Meltwater Media Intelligence Plattform euch bei der Entwicklung und Umsetzung von PR-Strategien unterstützen kann.