3 KPIs für Ihre Facebook Ads

3 KPIs für Ihre Facebook Ads

Jalda Otto
21 Juni 2017

In unserem letzten Blogartikel haben Sie erfahren, was Facebook Ads überhaupt sind, wie Sie Ihr Marketing unterstützen können und vor allem haben Sie gelernt wie man solche Strategien in die Praxis umsetzt. Hier tauchen wir noch tiefer ins Thema Social Media Reporting ein.

Doch die beste Kampagne ist nur dann erfolgreich, wenn Sie den Erfolg auch belegen können. Daher ist es für Facebook Ads besonders wichtig, am Anfang jeder Kampagne Ziele zu setzen, die Sie im Laufe der Zeit erfüllen möchten. Um Ihre Ziele zu messen, sollten Sie sich am Anfang auf einige KPIs (Key Performance Indicators) festlegen. KPIs sind Kennzahlen, anhand derer der Fortschritt hinsichtlich wichtiger Zielsetzungen gemessen werden kann. Um Ihnen den Einstieg in Facebook Ads zu erleichtern, stellen wir Ihnen im folgenden 3 KPIs für Facebook Ads vor, wobei die KPIs je nach festgelegtem Ziel abweichen können.

Impressions/ Reach/ Frequency

Die Impressions sagen aus, wie häufig ein Beitrag Ihrer Seite im Newsfeed der Nutzer angezeigt wird. Es kann daher auch sein, dass eine Anzeige einem Leser mehrfach angezeigt wird, zum Beispiel, wenn einer seiner Freunde diese Anzeige geteilt hat und sie somit mehrmals im Newsfeed des Nutzers erscheint.

Die Reichweite sagt aus, wie viele Personen eine Anzeige gesehen haben. Dabei kommt es nicht darauf an wie oft eine Personen die Anzeige gesehen hat, sondern wie viele Personen insgesamt diese Anzeige gesehen haben. Daher ist es auch oft so, dass die Zahl der Impressionen die Zahl der Reichweite weit übersteigt

Die Frequenz gibt an, wie oft eine Person durchschnittlich eine Anzeige gesehen hat.

Cost per mille & Click Through Rate

Die Cost per mille ist eine Kennzahl, die dazu dient, die Kosten für online geschaltete Werbemaßnahmen zu berechnen. Im deutschsprachigen Raum wird dieses Modell oft auch Tausend-Kontakt-Preis (TKP) genannt. Die Kennzahl gibt an, wie viel Geld investiert werden muss, um 1000 Personen einer Zielgruppe zu erreichen.

Preis der Schaltung / Nettoreichweite x 1000 = Cost per Mille/ TKP

Die Click Through Rate ist eine weitere Kennzahl aus dem Online Marketing. Sie gibt  die Anzahl aller Klicks auf eine Werbeanzeige im Verhältnis zu der gesamten Reichweite an. Wird eine Werbeanzeige beispielsweise 100 mal angezeigt und dabei einmal angeklickt, so beträgt die Klickrate 1%.

Klicks auf Ihre Website / gesamte Reichweite = Click Through Rate

Kosten pro Website Click & Kosten pro Conversion

Die Kosten pro Website Click geben an, wie viel ein Klick auf Ihre Website Sie gekostet hat. Für die Berechnung teilt man die gesamten Werbekosten durch die gesamte Anzahl an Website Clicks, die diese Anzeige generieren konnte.

Website Clicks / Werbekosten = Kosten pro Website Click

Für die Kosten pro Conversion muss man zunächst seine Conversions tracken. Dadurch erfahren Sie, was nach dem Klick eines Nutzers auf Ihre Anzeige geschieht. Dies kann zum Beispiel die Anmeldung zum nächsten Business Breakfast, das Herunterladen eines E-Books oder ein Demo Request sein. Conversions sind also alle Kundenaktivitäten, die für Ihr Unternehmen wichtig sind. Somit berechnet man die Kosten pro Conversion, indem man die Kosten für eine Werbeanzeige bzw. Kampagne durch die dadurch erzielten Conversions teilt.

Conversions / Werbekosten = Kosten pro Conversion

Jetzt wo Sie Ihre KPIs festgelegt haben, ist der nächste Schritt das Erhalten der benötigten Daten. Diese finden Sie im Analyse Tool von Facebook. Denn die Zahlen die hinter den KPIs stehen sind auch wichtig zur Berechnung des ROI.

Kostenloses E-Book zum Thema „Social Media Strategie“ anfordern

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie Ihre Social Media Strategie in 5 Schritten von der Theorie in die Praxis umsetzen können, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und erhalten Sie unser kostenloses E-Book.

MktoForms2.loadForm(„//app-aba.marketo.com“, „486-VOS-157“, 9150);