Back to normal: Motivationstipps für die Rückkehr nach dem Urlaub

Back to normal: Motivationstipps für die Rückkehr nach dem Urlaub

Jenny Teschke
9 August 2019

Noch vor wenigen Tagen warst Du bei strahlendem Sonnenschein in den Bergen wandern, hast mit einem kühlen Bier am Pool gelegen oder warst am anderen Ende der Welt backpacken? Du konntest einmal wieder so richtig abschalten und die Seele baumeln lassen? Doch jetzt ist der Alltag wieder Programm und Du sitzt im Büro vor Deinem Rechner.

Glaub uns, Du bist nicht der einzige, der sich durch den Urlaubs-Blues schleppt und sich anfangs damit  schwer tut, wieder voller Energie motiviert durchzustarten. Benötigst Du vielleicht einen kleinen Push, um wieder mit Deinem schönsten Lächeln morgens auf die Arbeit zu kommen? Kein Problem. Wir haben ein paar ultimative Tipps für Dich mit welchen Dir der Start im Nu gelingt.

Zurück zur Routine:

Die meisten von uns sind doch Gewohnheitstiere. Im Urlaub wird es schnell zur Normalität, morgens ausschlafen. Das erschwert den Morgen des ersten Arbeitstages enorm. Versuche Dir bereits in den letzten drei Urlaubstagen einen Alarm einzustellen, damit Dir das pünktliche Aufstehen nicht so schwer fällt.

Lernziele setzen:

Eine Arbeit kann sehr einschläfernd werden wenn Du Dich nicht gefordert fühlst in dem was Du machst. Überlege Dir doch einmal im Urlaub ein paar Dinge, welche Du gern neu erlernen möchtest. Du wirst sehen, dass Du mit frischem Wind und Neugier in den Arbeitsalltag startest. Stellst Du fest, dass es im Büro eher schwierig ist an Deinen Lernthemen zu arbeiten, besuche doch vielleicht Afterwork Events oder kostenlose Webinare und Workshops.

Fokussieren und durchstarten:

Der erste Montag nach dem Urlaub kann sich echt fies anfühlen. Der Trick den Urlaubsblues zu überwinden, ist sich am ersten Tag konzentriert an die Arbeit zu machen und durchzupowern. Gönn Dir keine extralange Mittagspause und versinke im Selbstmitleid. Der erste Tag wird im Nu geschafft sein und Du kannst stolz darauf sein, wieviel Du geschafft hast.

Schick machen:

Hast Du in Deinem Schrank Dein Lieblings-Business-Outfit? Raus damit und am ersten Tag anziehen. Das klingt vielleicht simpel aber schick auszusehen und Komplimente der Kollegen einzusammeln wird Dein Selbstbewusstsein boosten, Dich motivieren und Dir ein Lächeln auf´s Gesicht zaubern. Es ist doch eigentlich schön, wieder da zu sein.

 

To-Do-Listen schreiben:

Listen sind große klasse. Sie helfen Dir, Deine Gedanken zu sortieren und nicht im Workload zu versinken. Du organisierst Deinen Arbeitstag und setzt Prioritäten. Starte mit den dringendsten und wichtigsten Aufgaben für heute und arbeite dann aus, was in der ersten Woche relevant ist. Das Abhaken wird Dir viel Spaß machen und Du siehst direkt was geschafft ist.

Socialising am Abend:

Erster Tag geschafft! Schnapp Dir Deine Lieblingskollegen auf einen kleinen Happen oder ein Glas Wein und lass Dich über die Highlights und Geschehnisse in Deiner Abwesenheit informieren. Es wird Spaß machen und einige Lacher geben und Du startest motiviert in Tag 2.

Wir hoffen, dass Dir diese Tipps den Einstieg etwas erleichtern. Mach Dir immer bewusst, jeder schöne Urlaub muss einmal vorbeigehen – aber der nächste wird kommen. Und mit dem richtigen Job an der Seite ist die Rückkehr auch kein riesiges Problem. Wenn Dir der noch fehlt, haben wir auch dafür eine Lösung. 🙂

Hast Du Lust, B2B Kunden aus den verschiedensten Branchen und Industrien zum Thema Online & Social Media Monitoring zu beraten? Dann bist Du bei Meltwater genau richtig. Jedes unserer Gespräche variiert, jeder unserer Ansprechpartner beschäftigt sich mit individuellen Herausforderungen und Zielen in der täglichen Arbeit. Es ist sehr interessant, Teil der Strategiegestaltung zu sein. Worauf wartest Du? Hier erfährst Du mehr zu unseren Vakanzen und zu Meltwater als Great Place To Work.

Stay tuned!

Instagram: @meltwaterdach   #meltwaterdach

FB: @MeltwaterGroup

Twitter: @MeltwaterDACH