Gemeinnützige Organisationen: Mit Influencern in 3 Schritten zum Marketingerfolg

Gemeinnützige Organisationen: Mit Influencern in 3 Schritten zum Marketingerfolg

darwinapps
13 März 2017

Bildungsinstitutionen und gemeinnützige Organisationen fühlen sich bei innovativen Marketing Trends durch ihre beschränkten Ressourcen oft benachteiligt. Jedoch schaffen eine interaktive Community und eine klar definierte Mission eine super Voraussetzung für Influencer Marketing.

Meistens wird über Influencer Marketing im Zusammenhang mit Konsumgüter-Marken und deren Kooperationen mit Influencern gesprochen. Was aber nicht bedeutet, dass Influencer Marketing nicht auch für Bildungsinstitutionen und gemeinnützige Organisationen interessant ist.

Wie schafft man es denn nun die richtigen Influencer als NGO zu identifizieren?

Ein Beispiel für gelungene Zusammenarbeit zwischen Marke und begeisterten Meinungsführern sieht man anhand von dem Unternehmen charity: water. Charity: water versorgt tagtäglich Menschen in Entwicklungsländern mit sauberem Trinkwasser. Anstatt nur einen Teil ihres Gewinns an Entwicklungsprogramme zu spenden, fordert charity: water dazu auf, wohltätige Kampagnen, so genannte Giving Campaigns, in ihrem Namen zu starten. Unter den Teilnehmern dieser Kampagnen gab es inzwischen Paare, die ihre Hochzeit als Anliegen für Spendensammlung genutzt haben. Auch gab es Kinder, die sich anstatt Spielzeug Spendenaktionen gewünscht haben und YouTube Influencer, die durch die Unterstützung dieser Kampagnen viele neue Anhänger gefunden haben.

Social Media kann aufklären und tatsächlich etwas bewirken

Eine andere Organisation, die es geschafft hat, dass begeisterte Follower ihren Content auf Social Media teilen, ist die Best Friends Animal Society aus den USA. Mit mehr als einer Millionen Facebook Likes und fast 200.000 Twitter Followern ist Best Friends Engagementrate mit ihren Followern sehr hoch. Dieser Bekanntheitsgrad hat dazu geführt, dass viele Tierliebhaber als Social Media Influencer eigene Kampagnen starten, um die Organisation zu unterstützen. Ein Beispiel dafür ist Carrie, die Halterin der französische Bulldogge Walter Cronkite und ihr Spendenaufruf an Walters Geburtstag.

influencer

„Ich habe einen besonderen Hashtag für Walters Geburstag erfunden (#WaltersCheesyBday). Damit teilte ich meinen Content auf Instagram und meine Follower wussten, dass ich für jeden Repost oder Post mit meinem Hashtag einen Dollar bis zu 100 Dollar an die Organisation Best Friends spenden würde.“ so Carrie. „Aber ich war selber sehr überrascht als Personen auf mich zukamen und mit mir gemeinsam spenden wollten! Innerhalb von 24 Stunden erreichten wir 636 Dollar. Nicht schlecht für einen so spontanen Spendenaufruf.“

Das interessante daran ist, dass dieser Spendenaufruf nicht durch Best Friends zu Stande gekommen ist. Es ist ein tolles Ergebnis von Communitybildung, Influencer Beziehungen und Social Media Engagement. Aber Best Friends bemerkten schlauerweise eine gute Gelegenheit, um diese Beziehung weiter auszubauen.

„Das war keine offizielle Zusammenarbeit, sondern einfach etwas, was mir spontan zum Anlass von Walters Geburtstag in den Sinn gekommen ist.“ Sagt Carrie. „An dem Morgen ließ ich Best Friends von meinem Vorhaben wissen und stieß dort auf volle Untersützung.“ Als Resultat dieser guten Zusammenarbeit haben sich Carrie, Walter und Best Friends für eine weitere Zusammenarbeit entschieden. Für den Giving Tuesday, einem Best Friends Event, waren Carrie und Walter dann offizieller Teil, um über die Holiday Super Aktion aufzuklären.

 

Influencer

Passende Influencer in Ihrem Netzwerk identifizieren

Auch wenn Ihr Unternehmen nicht unbedingt etwas mit instagramgeeigneten Motiven wie Tieren zu tun hat, können Sie durch ständiges Teilen Ihres Contents Influencer in Ihrem Netzwerk identifizieren.

„Ich arbeite auf unterschiedlichen Social Media Plattformen und benutze Tools, um spezielle Gruppen unserer Follower privat zu markieren. Darunter auch verschiedene Influencer.“ sagt Christina Sponselli, Leiterin der Social Media Abteilung der Berkeley Universität in Kalifornien. „Außerdem beobachte ich die Interaktionen unserer Zielgruppe mit unseren Posts und in unserem Netzwerk der ehemaligen Studenten, welches wir In-House entwickelt haben.“

Sponselli und ihr Team haben vor Kurzem den erfolgreichen 24 Stunden Spendenaufruf  Big Give abgeschlossen. Über verschiedene Social Media Plattformen sind über 11 Millionen Dollar zusammen gekommen. Das Geheimnis dieses Erfolges war die hohe Engagementrate in der Community über einen längeren Zeitraum.

„Durch unser speziell entwickeltes Engagementprogramm Ambassador.berkeley.edu kommunizieren wir online auf unterschiedliche Art und Weise mit unseren Followern, z.B. teilen wir ihre Beiträge und schreiben ihnen private sowie öffentliche Nachrichten.“

Also wie identifiziert man denn nun die richtigen Influencer in einem Netzwerk? Dabei kann ein Social Media Intelligence Tool mit analytischen Features sehr hilfreich sein.

Durch das Analysieren von Onlinemedien kann man herausfinden was die häufigsten Twitter, Instagram und Facebook- Erwähnungen über Ihr Unternehmen sind. Wenn Ihnen einige Meldungen besonders auffallen, weil sie z.B. viele Likes oder Retweets haben, sind Sie auf dem richtigen Weg. Der nächste Schritt ist es, die Absender dieser Meldungen als potentielle Influencer für Ihr Unternehmen zu vermerken, da sie offensichtlich eine Reichweite in einer Community haben, die sich für Informationen über Ihr Unternehmen interessiert. LinkedIn hingegen ermöglicht es einem nicht zu sehen, ob und wie das Teilen Ihres Contents mit der Größe der erreichten Reichweite zusammen hängt. Trotzdem ist LinkedIn eine gute Möglichkeit, um herauszufinden wofür eine Person sich interessiert und inwiefern sie sich in der Vergangenheit ehrenamtlich für etwas engagiert hat. Daraus kann man wichtige Erkenntnisse über mögliche Influencer mit einer potentiellen Reichweite ziehen.

Wie man mit Influencern in Kontakt kommt

Um die richtigen Influencer für Ihr Unternehmen zu identifizieren, sollten Sie eine eine Mischung aus Online- und persönlichen Events organisieren. So ist auch der Kontakt zwischen Carrie und Best Friends zu Stande gekommen: „Ich wusste über die Adoptionsveranstaltungen von Best Friends Bescheid und eine meiner Freundinnen, die bei Best Friends arbeitet, hat mich dann gefragt ob ich Lust hätte bei einem ihrer Events mitzuwirken,“ so Carrie. „ Ich stehe voll hinter dem Konzept von Best Friends, weil es so viele Tiere gibt, die ein Zuhause suchen. Ich war sehr beeindruckt von ihrer harten Arbeit, ihrer Hingabe und ihrer Integrität. Also habe ich beschlossen bei ihrer Veranstaltung mitzumachen.“

Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Unternehmen begeisterte Follower hat, die ebenfalls bereit wären bei einer solchen Veranstaltung mitzumachen. Daher sind solche Veranstaltungen eine optimale Möglichkeit Ihre Influencer kennen zu lernen und enge Beziehungen zu ihnen aufzubauen.

„Alle Tier-Influencer sind begeistert von Tieren und dazu entschlossen ihnen zu helfen“ sagt Carrie. „ Fast jeder meiner Freunde aus New York City engagiert sich auf irgendeine Art und Weise in einer Hilfsorganisation. Wir pflegen die Tiere, sammeln Spenden und spenden selbst Spielzeug und Futter. Wenn es darum geht mit NGOs zu arbeiten, achten wir sehr darauf, dass die NGOs ihre Versprechen auch halten. Außerdem ist es sehr hilfreich, dass man in den Social Media Informationen und Referenzen zu allen Organisationen im Vorfeld findet, so dass man sich aussuchen kann ob man mit einer Organisation arbeiten möchte oder nicht. Und wenn es um‘s Kontaktieren geht, antworte ich jedem, der mich auf Social Media anfragt. Also keine Sorge, wir werden gerne angesprochen und helfen!“

Höhere Bildungsinstanzen haben den Vorteil, dass sie automatisch eine Community haben. Jedoch, so Sponselli, bedarf es viel Wissen über diese Community, um Engagement im echten Leben anzuregen.

Influencer Marketing ist eine tolle Chance, um Ihre Reichweite und Zielgruppe zu erweitern, indem man Engagement innerhalb der Community fördert.  Falls Sie also gerade Ihren nächsten Marketingplan erstellen, ziehen Sie Influencer in Ihrem Netzwerk als potentielle zukünftige Partner in Betracht. Durch starke Beziehungen mit Personen, die ohnehin von Ihrem Unternehmen begeistert sind, erhören Sie Ihre Chance alle Ihre Marketingziele zu erreichen!

[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']