7 (kostenlose) Tools & Tipps für ein erfolgreiches Content Marketing

7 (kostenlose) Tools & Tipps für ein erfolgreiches Content Marketing

Jalda Otto
1 Juni 2017

 

Content Marketing ist mittlerweile für fast alle ein gängiger Begriff. Doch wenn es zu der Umsetzung von Content Marketing geht, sehen viele Marketer noch Fragezeichen. Wo fängt man an? Wo und wie legt man seinen Fokus? Wie erstellt man informative Grafiken? Woher bekommt man passende Bilder? Wie kann man den Erfolg von Content Marketing belegen? Um Ihnen den Einstieg in das Content Marketing zu vereinfachen, haben wir hier eine Liste mit sieben (großteils) kostenlosen Tools, die Sie in jeder Phase des Content Marketing unterstützen. Media Intelligence kann dabei eine entscheidende Rolle spielen.

 

  • (1) Social Media Sidekick – als Inspiration

    Sidekick 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Das wichtigste für erfolgreiches Content Marketing ist natürlich der Content selbst. Er sollte eine gute Mischung aus informativ, lustig und innovativ  sein. Doch wenn man anfängt über möglichen Content zu brainstormen, kommt man meist schnell an die eigenen kreativen Grenzen, da es mittlerweile eine enorme Menge an Daten zu allen möglichen Themen gibt. Um Ihnen eine erste Hilfestellung bei der Suche nach geeignetem Content zu geben, erstellen wir jede Woche unseren Social Media Sidekick. Er informiert Sie über alle wichtigen Geburtstage, Aktionen und Ereignisse aus den verschiedensten Bereichen, wie beispielsweise Technik, Kultur, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Der Social Media Sidekick ist also die perfekte Inspiration für Ihren Content in Social Media.

  • (2) ubersuggest – zum Finden der richtigen Keywords

    ubersuggest 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Keywords sind besonders für die SEO-Optimierung von Bedeutung und essentiell für ein gutes Ranking in der Google-Suche. Doch wie finden Sie die passende Keywords? Hierfür gibt es verschiedene Tools. Wir zum Beispiel nutzen häufig ubersuggest zur Keyword-Recherche. Dort können Sie einen Begriff in die Suchmaske eingeben, und erhalten daraufhin diverse Vorschläge für mögliche Keywords, optional sogar in einer WordCloud. Dabei können Sie auch die Sprache anpassen, um nur deutsche Keywords zu erhalten. Wer beispielsweise nach Keywords für einen Online-Shop für verschiedene Biersorten sucht, könnte dann die Suchanfrage “Bier” in das Tool eingeben. So erfahren Sie welche Suchbegriffe in Kombination mit „Bier“ am häufigsten gesucht werden.  

Google Spreadsheets sind mittlerweile nicht mehr aus der Geschäftswelt wegzudenken. Und auch für das Content Marketing können Sie gut verwendet werden, zum Beispiel um den Content gemeinsam im Team zu planen und zu organisieren. Außerdem können Sie hier auch die Ergebnisse einer Kampagnenanalyse aufarbeiten und für alle anderen Kollegen bereitstellen. So hat jeder direkten Einblick, welcher Content besonders gut performt hat. Google Spreadsheets sind also die perfekte Hilfe, um den Überblick über Ihr Content Marketing zu bewahren.

  • (4) Pexels – als Quelle für kostenlose Bilder

    Pexels 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Wenn Sie dann Ihren Content erstellt und auch die richtigen Keywords gefunden haben, dann ist der nächste Schritt die visuelle Darstellung des Content. Dafür benötigen Sie vor allem ansprechende Bilder. Die umfangreichste Sammlung an sogenannten Stockbildern findet sich auf kostenpflichtigen Plattformen, wie beispielsweise Shutterstock. Jedoch gibt es noch viele weitere Plattformen, auf denen es auch kostenlose Stockbilder gibt. Wir verwenden momentan Pexels am liebsten. Alle Bilder die dort zu Verfügung stehen, dürfen kostenfrei und kommerziell genutzt werden. Allerdings freuen sich die Urheber der Bilder, wenn Sie ihren Namen in der Bildunterschrift erwähnen. Außerdem hat Pexel eine umfassende Suchfunktion, mit der die Bilder anhand von Schlüsselwörtern gefiltert werden. Zudem werden die häufigsten Suchbegriffe angezeigt, sodass Sie sich als Nutzer auch davon inspirieren lassen können. 

  • (5) Canva – zur visuellen Darstellung von Content

    Canva 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Doch man kann Content nicht nur in Form von Bildern visualisieren. Immer häufiger werden zu den verschiedensten Themen auch Infografiken angeboten. Um diese zu erstellen, finden wir das zunächst kostenlose Tool Canva sehr hilfreich. Allerdings können Sie damit nicht nur Infografiken erstellen, sondern auch jede Menge anderer Grafiken. Praktisch dabei ist, dass Canva schon auf die verschiedenen Plattformen zugeschnittene Vorlagen anbietet. So haben Sie die erstellte Grafik direkt im richtigen Format und sparen sich eine Menge Arbeit. Ein weiterer großer Vorteil bei Canva ist zudem, dass Sie im Team gemeinsam an Grafiken arbeiten können, ähnlich wie auch bei den Google Sheets. 

  • (6) Bitly – zur Erfolgsmessung

    Bitly 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Wahrscheinlich kennen die meisten von euch Bitly als ein Tool um Links, besonders für Twitter, zu kürzen. Doch das ist noch lange nicht alles, was das Tool kann. Mit Hilfe von Bitly können Sie nämlich auch den Erfolg des jeweiligen Links messen, indem Sie Einblick in die Klickstatistiken in Echtzeit haben. Dies macht Bitly auch zu einem attraktiven Analysetool, das kostenlos zur Verfügung steht. Denn wenn Sie eine Kampagne durchführen, ist es immer wichtig zu wissen, welcher Content am besten performt. So können Sie dann auf Grundlage der Analysen den Content an die Wünsche der Zielgruppe anpassen.

  • (7) LikeAlyzer – zur Organisation von Facebook

    LikeAlyzer 7 Tipps & Tricks Content Mkt

Als letztes Tool stellen wir Ihnen LikeAlyzer vor. Das Tool hilft Ihnen, das Potenzial und die Effektivität Ihrer Facebook-Seite zu messen, indem es Ihnen detaillierte Informationen und Erklärungen zu identifizierten Problemen, sowie Tipps zur Verbesserung gibt. So können Sie die Marketing-Möglichkeiten des beliebtesten sozialen Netzwerks perfekt ausschöpfen und Ihren Erfolg sichern. Natürlich hat LikeAlyzer keinen direkten Einfluss auf den Content, aber da Facebook die beliebteste Social Media Plattform ist, ist ein gutes Management des eigenen Accounts auch ausschlaggebend für erfolgreiches Content Marketing.  

Fazit: Mithilfe dieser Tools wird die Erstellung von Content um einiges einfacher. Um dann auch noch das Posten des Content zu optimieren, können Social Media Engagement Tools, wie zum Beispiel das von Meltwater, Sie gut unterstützen. Denn mit Hilfe solcher Tools kann man die Posts der nächsten Woche vorplanen, so dass sie automatisch zur vorgegebenen Uhrzeit veröffentlicht werden. Außerdem zeigt einem das Tool auch an, zu welcher Uhrzeit Posts die meiste Reichweite generieren konnten. So erhalten Sie direkt hilfreiche Informationen, um Ihren Content in Zukunft noch besser zu vermarkten.

Kostenloses E-Book zum Thema „Media Intelligence“ anfordern

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Media Intelligence Ihnen als Social Media Professionals beim Content Marketing helfen kann, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und erhalten Sie unser kostenloses E-Book.