Wettbewerbsfähige PR: 3 Tipps für Ihren PR-Erfolg

Stephanie Katzer
15 Dezember 2014

In der PR-Landschaft müssen Sie stets up-to-date sein, was die Kampagnen Ihrer Wettbewerber angeht.

PR-Profis wissen: Eine Message zu verbreiten ist wie ein Wettbewerb- man muss darum kämpfen! Wie in jedem Wettbewerb gilt es, sowohl die eigenen Stärken und Schwächen als auch die der Wettbewerber zu kennen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg Ihrer PR-Kampagnen. Und genau an diesem Punkt setzt das Messen Ihrer PR-Erfolge an. Zuverlässige Messgrößen unterstützen Ihre wettbewerbsfähigen PR-Kampagnen sowie Ihr Benchmarking und halten Sie so stetig auf dem Laufenden. Doch was genau soll gemessen werden und in welchen Teil Ihrer PR-Strategie passen diese Messgrößen? Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer PR-Strategie zu steigern, sich von der Masse abzuheben und die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

1. Mit PR-Kennzahlen Erfolge messen

Nehmen wir an, Sie bereiten sich auf eine Product Launch in einem ne zu erschließenden Markt vor. Einige Ihrer Wettbewerber sind dort bereits vertreten, Ihr Unternehmen hat auf diesem Markt jedoch bisher wenig Erfahrung. Nehmen Sie sich die Zeit und legen Sie genau fest, wie der Erfolg Ihrer PR-Kampagne aussehen soll. Ein guter Ausgangspunkt ist es dabei, sich Ergebnisse der PR-Kampagnen Ihrer Wettbewerber anzusehen. Der Reiter Analyse in Meltwater News bietet Ihnen dafür zum Beispiel die Möglichkeit, beliebig viele Statistiken zu erstellen, um die Ergebnisse der PR-Kampagnen auszuwerten oder zu sehen, wie die Message im Zielmarkt ankam. Berücksichtigen Sie dabei auch Kennzahlen wie die Anzahl der veröffentlichten Artikel, Leserschaft und die Tonalität der Kampagnen Ihrer Wettbewerber. Welche Ziele wurden erreicht und woran muss noch gefeilt werden? Was können Sie aus dem Erfolg Ihrer Wettbewerber lernen? Denken Sie auch daran, wie Ihre PR-Kampagnen Geschäftsziele und Marketing-Strategien unterstützen können. Helfen Sie dabei, Vertriebsziele zu erreichen? Wie können Sie andere Abteilungen mit Ihrer Kampagne unterstützen? Haben Sie einmal die KPIs (Key Performance Indikatoren) für Ihre Kampagnen und Ihren Erfolg festgelegt sind Sie bestens gewappnet um eine wettbewerbsfähige PR-Strategie zu entwickeln.

Letzten Endes geht es in der PR nicht nur darum, besser zu sein, als die eigenen Wettbewerber sondern auch von diesen zu lernen.

2. Vermeiden Sie weitgefächerte Kennzahlen- setzen Sie konkrete Ziele

Für die bevorstehende Product Launch erstellen Sie also eine Statistik, um die Kampagnen Ihrer Wettbewerber zu analysieren. Dafür geben Sie einfach deren Unternehmensname und das Produkt ein. Seien Sie so präzise und konkret wie möglich, denn daraus ziehen Sie die besten Ergebnisse. Je konkreter die Ziele desto besser die Auswertung! Unter dem Reiter Statistik in Meltwater News finden Sie nicht nur verschiedene Grafiken und Tabellen. Sie haben hier auch die Möglichkeit, die Ergebnisse mit nur wenigen Klicks die Daten zu filtern und zu sortieren. Bereits aus einer einzigen Statistik können verschiedene Rückschlüsse auf die Ergebnisse einer Kampagne gezogen werden. Schauen Sie sich die Ergebnisse doch einmal unter Anwendung der folgenden Filter, sie werden überrascht sein:

  • Geografisch: Analysieren Sie einen Markt nicht nur Landesweit, sondern auch auf Regions- oder Bezirksebene. Setzen Sie eine zu weit gefächerte Analyse auf verpassen Sie möglicherweise spezifische Regionen betreffende Infos, die für Ihre Kampagne wichtig sein können.
  • Leserschaft: Ihre Wettbewerber mögen zwar überall Presse bekommen haben, aber sicherlich war der Erfolg nicht überall gleich. Filtern Sie die Ergebnisse nach Leserschaft um zu sehen, welche Seiten eine Pressemitteilung Ihres Wettbewerbers aufgenommen haben und an welche Journalisten Sie für Ihre Launch pitchen sollten.
  • Medien: Ist Ihre Kampagne nur Branchenintern relevant? Filtern Sie nach den wichtigsten Medien Ihrer Branche um zu sehen, welche Medien für Ihre Kampagne wichtig sind.
  • Tonalität: Sehen Sie, wie die Message Ihres Wettbewerbers aufgenommen wurde und lernen Sie daraus. Welche Features oder Messages kamen weniger gut an, welche Artikel wurden gut aufgenommen? Wie können Sie Ihre Kampagne gestalten, um negative Presse zu vermeiden und positive Nennungen zu erhöhen?
  • Share of Voice: Erstellen Sie Statistiken für verschiedene Wettbewerber und Branchenews. Ziehen Sie diese dann in eine Multi-Statistik um die Share of Voice in einem bestimmten Marktes zu messen. Auch hier gilt: Machen Sie so konkrete Angaben wie möglich.

Je konkreter Ihre Angaben sind desto besser sind die Ergebnisse Ihrer Analyse- und desto höher ist Ihre Chance auf eine erfolgreiche PR-Kampagne.

3. Setzen Sie PR -Benchmarks

Competitive PR is a framework that helps inform your PR program on an ongoing basis. Eine gute Ausgangsposition im Wettbewerb ist ein guter Anfang, aber um diese Position zu halten und zu stärken, gilt es, sich dauerhaft mit Ihrer PR-Strategie und deren erfolge auch im Vergleich mit Wettbewerbern auseinander zu setzen. Es gilt, herauszufinden, was funktioniert, in welchen Bereichen Sie schon gut positioniert sind und in welchen Bereichen Sie sich weiter verbessern können. Meltwater News hilft Ihnen dabei! Meltwater News speichert jede Statistik und Markt-oder Branchenspezifische Quellenauswahlen, die Sie aufgesetzt haben. Einfach einloggen und den gewünschten Zeitraum eingeben um die neusten und wichtigsten Ergebnisse zu erhalten. So stellen Sie sicher, dass Ihre PR-Kampagnen stets die besten Chancen auf größtmöglichen Erfolg haben.

Mehr erfahren zum Thema Meltwater News Statistik? Kontaktieren Sie uns unter 030- 293692-048, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Für noch mehr Tipps und Tricks rund um die Themen PR, Marketing und Big Data abonnieren Sie unseren Blog.

 

[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']
[id^='mktoForm']